Aha startet Aktion

So soll Hannover sauberer werden

Aha startet vor dem Rathaus die Aktion „Hannover sauber!“.

Aha startet vor dem Rathaus die Aktion „Hannover sauber!“.

Hannover. Die Stadt und der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha haben am Freitag die Aktion „Hannover sauber!“ gestartet. Zu dem Konzept gehört eine deutliche Verstärkung des Reinigungspersonals in der City und in den Stadtteilen, der Einsatz von mehr Abfallfahndern und die schnellere Abholung von wildem Müll.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Außerdem gibt es künftig Straßenreiniger, die auch an Sonnabenden und Sonntagen auf Sauberkeit achten und überquellende Abfallbehälter leeren. „Das wird man in der Stadt merken“, sagte der Leiter der Stadtreinigung von Aha, Mathias Quast. Künftig werden die Kehrmaschinen in der City nicht nur Vormittags sondern auch an den Nachmittagen aktiv sein. Und Straßenreiniger, die mit dem Besen in der Hand für Sauberkeit sorgen, werden künftig zum Stadtbild gehören, versprach Quast. Neu sind auch zwei Transportfahrräder mit Elektroantrieb, mit denen zwei Aha-Mitarbeiter unterwegs sein werden. „Alle anderen Städte werden total neidisch auf Hannover sein“, meinte Quast. Insgesamt hat die Stadtreinigung künftig 330 Mitarbeiter, 24 mehr als bisher.

Kampagnenfilm "Hannover sauber"

Kampagnenfilm "Hannover sauber". Quelle: Aha

Um wilden Müll schneller von den Straßen und aus Grünanlagen entfernen zu können, setzt Aha vier zusätzliche sogenannte Abräumteams ein. Außerdem soll es eine App, die derzeit noch getestet wird, Bürger ermöglichen herumliegenden Müll oder überquellende Abfallbehälter zu melden, damit Aha-Mitarbeiter ausrücken können. Gegen illegale Müllentsorgung will das Unternehmen strenger als bisher vorgehen, die Bußgeldrahmen soll ausgeschöpft werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zudem plant Aha gemeinsam mit der Stadt ein Präventionsprogramm. Dabei soll unter anderem auf Schüler und Kindergartenkinder zugegangen werden, kündigte Ordnungsdezernent Axel von der Ohe an. Um möglichst viele Bürger mit Informationen zu erreichen, haben Stadt und Aha zahlreiche Partner gewonnen, darunter den Zoo, die Madsack-Mediengruppe, die City-Gemeinschaft und Hannover 96. In einem Film zur Aktion Hannover „Hannover sauber!“ macht sich der frühere Star von Hannover 96, Per Mertesacker, stark.

Ampel

Wie lange kann man in Hannover abends vor einer roten Ampel warten? An der Ecke von Bemeroder Straße und Döhrbruch sind es vier Minuten.

Von Mathias Klein

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen