Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Umbenennung Hindenburgstraße

SPD-Chef: Bürger fühlen sich nicht ernst genommen

Die Hindenburgstraße im Zooviertel soll einen anderen Namen tragen, so wünscht es sich der Bezirksrat Mitte.

Die Hindenburgstraße im Zooviertel soll einen anderen Namen tragen, so wünscht es sich der Bezirksrat Mitte.

Hannover. Im Konflikt um die Umbenennung der Hindenburgstraße kritisiert Hannovers SPD-Chef Alptekin Kirci das vom Bezirksrat beschlossene Verfahren – und damit mittelbar seine Parteifreunde in Mitte. „Zu einer Bürgerbeteiligung gehört, die Anwohner zunächst zu fragen, ob sie überhaupt einen neuen Namen wollen“, sagt Kirci. Der Bezirksrat habe sich leider für den umgekehrten Weg entschieden: erst die Umbenennung zu beschließen und dann die Anwohner um Namensvorschläge zu bitten. „Es ist nicht verwunderlich, dass sich die Bürger dann nicht ernst genommen fühlen“, sagt Kirci.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf Initiative der SPD hat der Bezirksrat mehrheitlich beschlossen, der Hindenburgstraße einen neuen Namen zu geben. Etliche Anwohner reagierten verärgert, in Bürgerversammlungen gab es leidenschaftliche Debatten. Die SPD im Bezirksrat will jetzt alle Bewohner des Zooviertels um Namensvorschläge bitten.

„Eine Option wäre auch, den Namen beizubehalten und ein Legendenschild aufzustellen“, sagt SPD-Chef Kirci. Dieser Vorschlag wird im Bezirksrat von CDU, FDP und Piraten unterstützt. Kirci sagte aber, er favorisiere die Umbenennung der Straße; damit stützt er inhaltlich die Linie der SPD-Fraktion im Bezirksrat. Entscheidend sei, sagt Kirci, dass die weitere Diskussion geordnet und sachlich abläuft. Dafür werde seine Partei jetzt Leitlinien entwickeln. Klar sei auch: Bezirksräte dürfen sich gegen die Mehrheit der Bürger entscheiden, eine Straße umzubenennen.

„Im Übrigen sollten sich Bezirksräte nicht verkämpfen. Es gibt noch andere Themen als Straßenumbenennungen“, sagt der SPD-Chef. Im Bezirksrat Mitte ist die Umbenennung der Hindenburgstraße seit mehreren Monaten Dauerthema in den ohnehin ausgedehnten Sitzungen – neben der Namenssuche für den Emmichplatz.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Andreas Schinkel

Mehr aus Hannover

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.