Mitgliederzuwachs

SPD-Chef Gabriel stärkt Iri den Rücken

Foto: „Es gibt keinen Grund für einen Rücktritt“: Noch steht Hülya Iri auf dem ersten Platz.

„Es gibt keinen Grund für einen Rücktritt“: Noch steht Hülya Iri auf dem ersten Platz.

Hannover. Vizekanzler und SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich überraschend in Kirchrode blicken lassen. Laut SPD-Ratskandidatin Hülya Iri war Gabriel am 30. August bei einer internen Veranstaltung des SPD-Ortsvereins Kirchrode-Bemerode-Wülferode zu Besuch, um seinen Genossen für ihren Einsatz in puncto Mitgliederwerbung zu gratulieren. Nur 17 andere Ortsvereine in Deutschland hätten zuletzt mehr Zuwachs bekommen als die Sozialdemokraten im südöstlichsten Stadtbezirk Hannovers. Gabriel habe sich nicht nur den Fragen der hannoverschen Genossen gestellt, sondern auch noch in gemütlicher Runde mit dem Ortsvorstand zusammen gesessen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Iri sorgt für Eklat

Die in ihrem Ortsverein nicht unumstrittene Iri sieht den Besuch aus Berlin vor allem als Bestätigung ihrer Arbeit. Die türkischstämmige Iri hatte als zuständige Mitgliederbeauftragte den Zuwachs im Wesentlichen zu verantworten, weil sie zahlreiche Neumitglieder warb - viele mit türkischen Wurzeln. Mit ihrer Hilfe verdrängte sie den amtierenden Ratsherrn Michael Klie von seinem Posten als Spitzenkandidat für den Rat. Daraufhin kam es zum Eklat. Die Parteispitze um den Ortsvereinsvorsitzenden Klie entzog der alleinerziehenden Mutter das Amt der Mitgliederbeauftragten und schloss sie aus dem Vorstand aus.

Von Christian Link

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen