Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Altlasten

Spielpark List wird im Randbereich saniert

Der Spielpark List wird wegen Schadstoffbelastung im Randbereich in drei Teilabschnitten saniert.

Der Spielpark List wird wegen Schadstoffbelastung im Randbereich in drei Teilabschnitten saniert.

Hannover. Das Gelände des Spielparks List an der Isernhagener Straße erhält auf einer Teilfläche einen neuen Boden und auf zwei weiteren Teilbereichen einen Bodenauftrag mit schadstofffreiem Material. Das geht aus der Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage des Stadtbezirksrates Vahrenwald-List hervor. Der Grund: Die Verwaltung hatte 2017 eine unzulässige Schadstoffbelastung im Oberboden des Spielparks festgestellt. Zugrunde lag ein Erlass des Niedersächsischen Umweltministeriums. Die Prüfwerte wurden bei dem Schadstoff Benzopyren überschritten. Nach Abstimmung mit der Unteren Bodenschutzbehörde der Region Hannover erarbeitete ein Fachbüro einen Maßnahmenkatalog, um eine schadlose Nutzung der Fläche als Kinderspielplatz zu ermöglichen. Dabei wurde der Spielpark in verschiedene Teilbereiche aufgeteilt: Spielflächen im engeren Sinn und Nebenflächen, für die weniger sensible Prüfwerte gelten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Resultat: Um spielende Kinder dauerhaft vor einer Schadstoffaufnahme zu schützen, müssen drei Teilflächen des Spielparks saniert werden. Sie befinden sich laut Verwaltung allesamt im Randbereich des Spielparks und sollen bis Ende 2018 im Rahmen des Altlastenprogrammes saniert werden.

Von Jutta Rinas

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.