Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Verkehr

Stadt schafft mobile Tempoanzeiger ab

Geschwindigkeitsmessung an der Bothfelder Straße

Geschwindigkeitsmessung an der Bothfelder Straße

Hannover.Bisher hat die Stadt einige ihrer Geschwindigkeitsdisplays je nach Bedarf an unterschiedlichen Stellen platziert – vorzugsweise vor Schulen und Kindergärten. Das wird nun nicht mehr passieren. „Der zuständige Sachbearbeiter ist ausgeschieden. Es ist entschieden worden, diese Stelle einzusparen“, teilte die Verwaltung auf eine Anfrage der CDU-Fraktion im Stadtbezirksrat Misburg-Anderten mit. Deshalb würden die vier Anlagen, Stückpreis 3500 Euro, künftig nur noch stationär eingesetzt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf den Displays wird Autofahrern ihre aktuelle Geschwindigkeit angezeigt, verbunden mit der Erwartung, dass diese bei zu hohem Tempo entsprechend drosseln. Bußgelder werden auf Grund dieser Messungen nicht verhängt.

Der Bezirksrat will sich mit der Lage nicht abfinden und beantragte einstimmig, die Displays auch weiterhin mobil einzusetzen. Begründung: Diese seien mit erheblichem finanziellen Aufwand aus Steuermitteln beschafft worden und sollen deshalb auch weiterhin gemäß ihrer ursprünglichen Bestimmung genutzt werden.

Von Bernd Haase

Mehr aus Hannover

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.