Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nach schwerem Unfall

Stadtbahnen fahren in Marienwerder bis Montag nicht

In Marienwerder ist ein Lkw mit einer Stadtbahn kollidiert.

In Marienwerder ist ein Lkw mit einer Stadtbahn kollidiert.

Hannover.In Marienwerder hat sich am Freitagnachmittag zwischen Jädekamp und Wissenschaftspark ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Lastwagen wurde beim Abbiegen von einer Stadtbahn erfasst. Der 23-jährige Lkw-Fahrer und die 31-jährige Üstra-Fahrerin wurden leicht verletzt. Alle Fahrgäste konnten die Bahn unverletzt verlassen. An beiden Fahrzeugen sowie an der Oberleitung entstanden aber erhebliche Schäden. Deshalb bietet die Üstra bis Montagvormittag einen Schienenersatzverkehr an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Angaben der Feuerwehr war der Lastwagenfahrer auf der Straße Jädekamp unterwegs und hatte beim Abbiegen auf das Werksgelände der Continental AG offenbar die Bahn übersehen. Die 31-jährige Üstra-Fahrerin hatte zwar laut Feuerwehrsprecher Andreas Hamann noch eine Vollbremsung eingeleitet, erfasste den Lastwagen jedoch seitlich an der Beifahrertür und schleifte den Schwerlasttransporter noch einige Meter mit. Dabei verkeilte sich die Vorderachse des Lkw in einem Streckenmast neben den Gleisen und verbog die massive Metallsäule. An der Stadtbahn entstand an der Fahrerkabine ein schwerer Frontschaden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren laut des Pressesprechers zudem darum bemüht, am Unfallort einen Umweltschaden zu verhindern. Aus dem Lkw-Tank war eine große Menge Diesel ausgelaufen. Der Kraftstoff wurde von der Feuerwehr abgebunden und später entsorgt. Der Lastwagen sei aber nicht mit gefährlichen Gütern beladen gewesen, teilte die Feuerwehr mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Von der Üstra wurde wegen des Unfalls für die Stadtbahnlinie 4 ab Stöcken ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Haltestellen Pascalstraße und Lauckerthof werden derzeit nicht anfahren. Wegen notwendiger Reparaturen an der stark beschädigten Oberleitung wird der Ersatzverkehr für die Linie 4 zwischen Marienwerder und der Haltestelle Stöcken bis einschließlich Montagvormittag angeboten.

Von Ingo Rodriguez

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.