Trauerfeier für deutsche Soldaten in Hannover

Die Särge, auf denen Helme liegen, stehen am Freitag in der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen. Aus Rücksichtsnahme entstanden die Bilder etwa eine Stunde vor dem Gottesdienst.
01 / 65

Die Särge, auf denen Helme liegen, stehen am Freitag in der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen. Aus Rücksichtsnahme entstanden die Bilder etwa eine Stunde vor dem Gottesdienst.

Verteidigungsminister Thomas de Maizière bei der Ankunft in Hannover.
02 / 65

Verteidigungsminister Thomas de Maizière bei der Ankunft in Hannover.

Oberbürgermeister Stephan Weil legt einen Kranz nieder.
03 / 65

Oberbürgermeister Stephan Weil legt einen Kranz nieder.

Ein Sarg steht am Freitag in der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen.
04 / 65

Ein Sarg steht am Freitag in der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Trauergäste und Kameraden gedachten der getöteten Soldaten in Hannover.
05 / 65

Trauergäste und Kameraden gedachten der getöteten Soldaten in Hannover.

Trauergäste und Kameraden gedachten der getöteten Soldaten in Hannover.
06 / 65

Trauergäste und Kameraden gedachten der getöteten Soldaten in Hannover.

Ein Sarg, auf dem ein Helm liegt, steht am Freitag in der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen.
07 / 65

Ein Sarg, auf dem ein Helm liegt, steht am Freitag in der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen.

Die Särge stehen am Freitag in der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen.
08 / 65

Die Särge stehen am Freitag in der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Trauerkränze stehen am Freitag (03.06.2011) vor der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen.
09 / 65

Trauerkränze stehen am Freitag (03.06.2011) vor der Epiphaniaskirche in Hannover vor der Trauerfeier für drei in Afghanistan getötete Bundeswehrsoldaten. Mit der Trauerfeier will die Bundeswehr von den Soldaten Abschied nehmen, die in der vergangenen Woche bei einem Anschlag in Afghanistan ums Leben kamen.

Trauergäste und Kameraden gedachten der beim Einsatz in Afghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten.
10 / 65

Trauergäste und Kameraden gedachten der beim Einsatz in Afghanistan getöteten Bundeswehrsoldaten.

 
Anzeige

Update

Podcast