Unfall

Autofahrerin rammt Mann auf E-Scooter und begeht Fahrerflucht

E-Scooter angefahren: Die Polizei ermittelt gegen eine Autofahrerin.

E-Scooter angefahren: Die Polizei ermittelt gegen eine Autofahrerin.

Hannover. Eine Autofahrerin hat am Donnerstagmorgen einen 39-Jährigen auf einem E-Scooter im Stadtteil Vahrenwald erfasst. Er wurde zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Die Polizei bittet bei der Suche nach der Fahrerin um Zeugenhinweise.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach Polizeiangaben war die Autofahrerin am Donnerstagmorgen gegen 6.50 Uhr mit ihrem Wagen auf der Jathostraße unterwegs. An der Kreuzung zum Großen Kolonnenweg wollte die Frau nach rechts abbiegen. „Dabei missachtete sie jedoch die Vorfahrt eines von links kommenden E-Scooters“, sagt Michael Bertram von der Polizeidirektion Hannover. Der 39-jährige Fahrer kollidierte mit dem Auto und schleuderte zu Boden.

Rettungswagen bringt Scooter-Fahrer ins Krankenhaus

Obwohl der Mann bei dem Unfall so schwer verletzt wurde, dass ein Rettungswagen ihn ins Krankenhaus bringen musste, fuhr die Autofahrerin einfach davon. Die Polizei hat Strafverfahren wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet und hofft bei der Suche nach der Frau und dem nicht eindeutig identifizierten Fahrzeug auf Zeugenhinweise.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Bei dem gesuchten Fahrzeug soll es sich um einen roten beziehungsweise weinroten Dacia, vermutlich das Modell Sandero, handeln. Auf der Fahrerseite waren Werbesticker angebracht. Auf dem Kennzeichen konnte lediglich ein „H“ für Hannover abgelesen werden. Die Fahrerin wurde auf etwa 50 Jahre geschätzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls trug die Frau dunkelblondes, schulterlanges Haar sowie eine Brille.

Polizei bittet um Hinweise

Zeugen, die Hinweise zu der Frau und/oder dem Fahrzeug geben können oder ein entsprechendes Fahrzeug mit Unfallschäden beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 18 88 zu melden.

Von Manuel Behrens

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.