Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Nordstadt

Weitreichende Konsequenzen durch Verzögerungen bei der Feuerwehr

Neubau der Feuerwache Weidendamm Ecke Kopernikusstrasse.

Neubau der Feuerwache Weidendamm Ecke Kopernikusstrasse.

Hannover. Die massiven Verzögerungen beim Bau der neuen Regionsleitstelle der Berufsfeuerwehr ziehen deutlich schlimmere Konsequenzen nach sich, als bislang bekannt. „Da hängt nicht nur der Start des Digitalfunks bei der Feuerwehr dran“, sagt CDU-Ratsherr Lars Pohl. Die Telefonzentrale der Stadtverwaltung soll nämlich ebenfalls in das Gebäude am Weidendamm einziehen. „Derzeit ist die städtische Telefonzentrale im alten Ordnungsamt am Köbelinger Markt untergebracht – und so lange der Umzug nicht vollzogen werden kann, kann auch das Ordnungsamtsgebäude nicht abgerissen werden“, sagt Pohl. Damit verzögere sich auch die geplante Bebauung des Köbelinger Marktes. Auch die Arbeit des neu geschaffenen Ordnungsdienstes der Stadt wird durch die Missstände beim Bau bei der Feuerwehr erschwert. Denn auch deren Telefonzentrale soll in die Räume in der Nordstadt einziehen. „Nicht zuletzt wird der verspätete Start der neuen Feuerwehrleitstelle auch Auswirkungen auf die Neubebauung des derzeitigen Standorts der Leitstelle haben“, sagt der CDU-Ratsherr. 50 Wohnungen sollen auf dem Gelände in der Calenberger Neustadt entstehen, auf dem die Regionsleitstelle derzeit untergebracht ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die CDU hat jetzt bei der Verwaltung Akteneinsicht in die Unterlagen zum Neubau der Feuerwehrleitstelle beantragt. „Erst danach werden wir wissen, ob auch die Bauverwaltung der Stadt eine Mitschuld an den Verzögerungen bei dem Bauvorhaben trifft“, sagt Pohl. Auch Ratsmitglieder der Parteien Die Linke und der Piraten haben den Antrag auf Akteneinsicht gestellt. „Wir wollen klären, warum es zu den gravierenden Verzögerungen gekommen ist und wann das Projekt endgültig fertig gestellt wird“, sagt Brigitte Falke, die stellvertretende Vorsitzenden der Ratsgruppe Linke und Piraten. Es sei erstaunlich, dass die Stadtverwaltung gegenüber den Ratsgremien bisher öffentlich keine Gründe für die Verzögerung genannt habe, sagte Bruno Adam Wolf von den Piraten.

Die Leitstelle ist die Notrufzentrale der Einsatzkräfte und damit das Herzstück der Berufsfeuerwehr. Dort gehen alle Notrufe mit der Nummer 112 ein. Von dort werden die Rettungswagen und die Fahrten der Brandbekämpfer koordiniert. Die alte Regionsleitstelle auf der Wache in der Calenberger Neustadt ist technisch veraltet. Die alte Leitstelle hat zu wenig Plätze und ist deswegen bei Großlagen wie dem Orkan Friederike überlastet.

Von tm

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.