Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Vier Vorfälle im Stadtgebiet

Zeugen gesucht: 39-Jähriger greift mehrere Frauen an

Ein Mann hat in den vergangenen Wochen mehrere Frauen angegangen.

Ein Mann hat in den vergangenen Wochen mehrere Frauen angegangen.

Hannover. Er schlug, schubste und pöbelte: In bereits vier Fällen soll ein 39-Jähriger seit Ende Juni Frauen im Stadtgebiet angegriffen haben. Die Polizei vermutet, dass der Mann für weitere Attacken verantwortlich ist, und sucht nach weiteren Opfern des mutmaßlichen Täters. Der Verdächtige wurde unter anderem nach der Auswertung von Videoaufzeichnungen am Donnerstag an der Hamburger Allee vorläufig festgenommen. Aufgrund fehlender Haftgründe konnte er die Wache nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hannover wieder verlassen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zum ersten Mal war der 39-jährige Verdächtige am Mittwochnachmittag, 27. Juni, auffällig geworden: An der Stadtbahnhaltestelle Messe-Ost bedrohte und beleidigte er offenbar eine 22-Jährige. Anschließend schubste und schlug er der jungen Frau gegen die Schulter.

20-Jährige auf Treppe angerempelt

Am Dienstag, 10. Juli, trat der Mann an einem Tag in der Innenstadt gleich drei Mal in Erscheinung: Gegen 11.15 Uhr hatte der 39-Jährige offenbar eine 20-Jährige auf einer Treppe in der U-Bahnstation Kröpcke angerempelt. Sie stürzte die Stufen hinab und musste wegen ihrer Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Attacke mit einem Regenschirm

Gegen 16 Uhr attackierte der Verdächtige eine 24-Jährige an der Hildesheimer Straße mit einem Regenschirm und versuchte sie zu treten. Sie konnte dem Angriff noch rechtzeitig ausweichen. Am Abend stieß der Verdächtige eine 32-Jährige an der Friesenstraße auf die Fahrbahn –zum Glück für die Frau fuhr zu diesem Zeitpunkt kein Auto auf der Straße. „An der Hamburger Allee erkannten Polizisten den Mann wieder, nachdem er auf Videoaufzeichnungen gesehen worden war“, sagt Polizeisprecher Philipp Hasse.

Nun sucht die Polizei nach weiteren Frauen, die von dem Verdächtigen belästigt oder angegriffen worden sind. Der verdächtige Deutsche ist laut Polizei 1,90 Meter groß, von kräftiger Statur und hat dunkelblonde, wellige Haare, die bis zum Kinn reichen.

Betroffene werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mitte (0511)-109-2820 in Verbindung zu setzen.

Von man

Mehr aus Hannover

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.