Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Barsinghausen

Autofahrer stehen unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Die Verkehrskontrollen der Barsinghäuser Polizei sind an diesem Wochenende besonders erfolgreich verlaufen.

Die Verkehrskontrollen der Barsinghäuser Polizei sind an diesem Wochenende besonders erfolgreich verlaufen.

Barsinghausen. Bei Verkehrskontrollen am Freitag und Sonnabend haben Beamte des Barsinghäuser Polizeikommissariats gleich mehrfach den richtigen Riecher bewiesen. Insgesamt vier Autofahrer wurden des Alkohol- oder Drogenmissbrauchs am Steuer überführt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der erste Fahrer ging den Beamten in der Nacht zu Sonnabend an der Wilhelm-Heß-Straße ins Netz. Der 28-Jährige fiel den Streifenbeamten wegen Alkoholgeruchs auf. Der anschließende Alkoholtest ergab einen Wert von 1,0 Promille.

Am Sonnabendabend hat die Polizei auf der Rehrbrinkstraße einen 31-jährigen Autofahrer überprüft. Bei ihm stellten die Beamten Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln fest. Er musste eine Blutprobe abgeben. In Landringhausen hat die Polizei am Sonnabendabend einen 39-jährigen Autofahrer gestoppt, der auf der Landesstraße 392 unterwegs war. Der Mann hatte nicht nur Betäubungsmittel konsumiert, sondern war außerdem nicht mehr im Besitz eines Führerscheins. Ebenfalls am Sonnabendabend fiel zudem in der Hermann-Bahlsen-Straße ein 41-jähriger Autofahrer bei einer Kontrolle auf, weil er nach Alkohol roch. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,0 Promille. In allen Fällen leiteten die Beamten Strafverfahren gegen die Fahrer ein.

Von Andreas Kannegießer

Mehr aus Barsinghausen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.