Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Burgdorf/Uetze

Autofahrer verfolgen und schlagen 18-Jährigen

Die Polizei Uetze ermittelt wegen Nötigung und Körperverletzung gegen zwei Autofahrer.

Die Polizei Uetze ermittelt wegen Nötigung und Körperverletzung gegen zwei Autofahrer.

Burgdorf/Uetze.Eine Fahrt in „Wildwestmanier“ – so eine Polizeisprecherin – haben sich am Dienstagabend zwei Autofahrer geliefert. Sie nahm ihren Anfang gegen 20 Uhr in Burgdorf, als ein 18-jähriger Autofahrer aus Lehrte an der Kreuzung der Schillerslager Straße wegen zweier rasant vor ihm einscherender Autos, eines VW Golfs und eines BMW, abrupt abbremsen musste. Wegen der gefährlichen Situation hupte der Fahranfänger.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Alle drei Autos setzten nach Polizeiangaben ihre Fahrt in Richtung Burgdorfer Innenstadt, also über die Hochbrücke fort. Plötzlich habe einer der Fahrer, die ihn überholt hätten, voll auf die Bremse getreten, er sei ausgestiegen und habe ihn wütend angesprochen, warum er gehupt habe, gab der 18-Jährige später bei der Polizei zu Protokoll. In dieser Gemengelage bediente der junge Mann aus Versehen das Fernlicht beim Blinken. „Daraufhin legte der vor ihm befindliche Golffahrer den Rückwärtsgang ein“, sagte die Polizeisprecherin.

Der 18-Jährige bekam Angst und wählte deshalb einen anderen Weg nach Hänigsen, allerdings nahmen die Fahrer des VW Golf und des BMW die Verfolgung auf. Sie versuchten, im Bereich des Kreisels Bundesstraße 188/Rälingser Straße den Fahranfänger auszubremsen, der in dem Fall zunächst ausweichen konnte. Auf der Rälingser Straße setzte sich der Golf-Fahrer mit seinem Wagen aber so vor den 18-Jährigen, dass dieser anhalten musste. Der BMW-Fahrer stellte sein Auto hinter den Wagen des jungen Mannes, so dass dieser nicht wegfahren konnte.

„Erneut trat der Fahrer des Golf an 18-Jährigen heran“, teilte die Polizeisprecherin mit. Ihren Angaben zufolge öffnete dieser das Fenster und entschuldigte sich für das Aufblenden des Fernlichts. Ungeachtet dessen schlug der Fahrer den 18-Jährigen zweimal mit der flachen Hand auf den Hinterkopf, dann entfernten sich beide Wagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das Opfer und zwei Beifahrer fuhren nach dem Angriff zur Polizei in Burgdorf, beide Zeugen bestätigten den Ablauf. Den Ermittler liegen auch die Kennzeichen der beiden Wagen vor, deren Fahrer sich nun wegen Nötigung und Körperverletzung verantworten müssen.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie unter http://www.haz.de/Umland/Uetze/Polizeiticker-Uetze

Von Antje Bismark

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.