Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Burgdorf

Kinderflohmarkt wird zur Schnäppchenjagd im Schatten

Im Laufe des Vormittags stöberten viele Besucher auf dem Kinderflohmarkt im Schatten der Kirche.

Im Laufe des Vormittags stöberten viele Besucher auf dem Kinderflohmarkt im Schatten der Kirche.

Burgdorf. Kuscheltiere, Spielzeugautos, Kleidung, Schuhe, Gesellschaftsspiele, Bücher, CDs und Fahrräder: Das und vieles mehr haben junge Händler von sieben bis 15 Jahren am Sonnabend auf dem Kinderflohmarkt des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins (VVV) verkauft. Auf dem Spittaplatz stöberten gerade am Vormittag viele Besucher nach Schnäppchen, gegen Mittag leerte sich der Platz angesichts der Hitze allerdings.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Verkäufer waren mit ihren Ständen angesichts der warmen Temperaturen ohnehin in den Schatten gewandert. Auch Robin hatte etliches aus seinem Kinderzimmer auf den Spittaplatz verfrachtet: „Besonders Bücher und kleinere Gegenstände, zum Beispiel Spielfiguren, gehen gut weg“, stellte der 15-jährige Burgdorfer fest, „bei größeren Sachen überlegen die Besucher eher noch mal, ob sie tatsächlich zuschlagen sollen.“

Robin (15) bietet auf dem Flohmarkt unter anderem Kinderspielzeug und Bücher an.

Robin (15) bietet auf dem Flohmarkt unter anderem Kinderspielzeug und Bücher an.

Teuerster Gegenstand in Robins Angebot war sein Playmobil-Zirkus, den er für mindestens 25 Euro verkaufen wollte: „Wenn das nicht klappt, hebe ich ihn auf. Eines Tages können dann meine Kinder damit spielen.“ Wehmut empfinde er grundsätzlich nicht, wenn ihm jemand etwas abkaufe, mit dem er früher viel gespielt habe. „Sachen, die mir etwas bedeuten, habe ich zu Hause gelassen.“ Einige Artikel habe er zwar auch schon über das Internet verkauft, sagte Robin: „Auf Flohmärkten werde ich aber vieles einfacher los.“ Bis 11 Uhr hatte er bereits etwa 70 Euro eingenommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Im Laufe des Vormittags stöberten viele Besucher auf dem Kinderflohmarkt des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins.

Im Laufe des Vormittags stöberten viele Besucher auf dem Kinderflohmarkt des Verkehrs- und Verschönerungs-Vereins.

Organisatorin des Kinderflohmarkts ist zufrieden

Organisatorin Kristine Bäuerle aus der VVV-Geschäftsstelle war mit der 26. Auflage des Kinderflohmarkts zufrieden: „Die Besucher kaufen ganz gut“, sagte sie. Dass Flohmärkte durch den wachsenden Onlineverkauf uninteressanter würden, könne sie nicht feststellen. „Auf dem Flohmarkt kann man die Sachen nämlich genau angucken und anfassen, bevor man zuschlägt.“

Lesen Sie mehr:

Das können Sie am Wochenende im Nordosten der Region Hannover unternehmen

So wird das Wetter in den nächsten Tagen

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Konstantin Klenke

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.