Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Prävention

Polizei beantwortet Fragen zu Betrug, Stalking und Enkeltrick

Was ist bei der Nutzung von E-Scootern auf Straßen zu beachten? Darüber informiert die Polizei.

Was ist bei der Nutzung von E-Scootern auf Straßen zu beachten? Darüber informiert die Polizei.

Burgdorf.Wie beuge ich einem Taschendiebstahl im Zug oder im Bahnhof vor? Mit welchen Vorrichtungen kann ich einen Einbruch in meine Wohnung oder mein Haus erschweren oder gar verhindern? Und was muss ich beachten, wenn ich mit einem E-Scooter auf öffentlichen Straßen unterwegs sind? Darüber informiert die Polizei Burgdorf – zuständig für Burgdorf, Burgwedel, Isernhagen, Langenhagen, Lehrte, Sehnde, Uetze und die Wedemark – erstmals gemeinsam mit der Bundespolizei bei einem Infotelefon. Dieses ist am Donnerstag, 16. Dezember, von 10 bis 18 Uhr unter der Rufnummer (0511) 1091120 geschaltet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizeihauptkommissar Uwe Bollbach übernimmt regelmäßig die Sprechstunde und gibt den Anruferinnen und Anrufern wichtige Hinweise, wie sie Straftaten vorbeugen können und wie sich als Zeuge von Straftaten verhalten sollten. Immer wieder gibt es dabei Nachfragen dazu, wie sich Betrug im Internet erkennen und verhindern lässt. Aber auch der Enkeltrick oder der Schockanruf, bei dem sich die Gesprächspartner wahlweise als Verwandte oder Polizisten ausgeben, taucht als regelmäßiges Thema auf. Zudem informieren die Beamten, wie Familien die Gefahr im Internet für ihren Nachwuchs reduzieren können. „E-Scooter unter dem Weihnachtsbaum sind ebenfalls ein Thema“, ergänzt Polizeioberkommissarin Stefanie Eckler. Sie beantwortet Fragen, was die Fahrerinnen und Fahrer bei der anschließenden Nutzung im Straßenverkehr beachten sollten, damit es keinen Ärger gibt.

Die Bundespolizisten geben unter anderem Auskunft darüber, wie Taschendiebe in Bahnen und Bahnhöfen agieren und welche Gegenstände als gefährlich gelten und was bei deren Transport in Bahn und Flugzeug beachtet werden muss.

Von Antje Bismark

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.