Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Großburgwedel

Feuerwehr rückt Heiligabend für Katze aus

Immer im Einsatz, auch an den Feiertagen: Die Freiwillige Feuerwehr.

Immer im Einsatz, auch an den Feiertagen: Die Freiwillige Feuerwehr.

Großburgwedel.Allzeit bereit: Das gilt auch für die Freiwillige Feuerwehr Großburgwedel. Die rückte an Heiligabend um 17.46 Uhr aus, als andere im Kreis der Familie weilten, Geschenke auspackten oder sich den Festtagsbraten schmecken ließen. Nicht etwa einen Großbrand hatte der Funkalarmempfänger vermeldet, sondern eine angefahrene Katze. „Ich habe großen Respekt, wenn die Kameraden bereit sind, ihr Fest in den Hintergrund zu schieben, um anderen zu helfen, Mensch und Tier“, sagt Feuerwehrsprecher Jörg Hendricks. Zwei Feuerwehrleute brachten die Katze in die Tierärztliche Hochschule Hannover. Dort stellte sich heraus, dass das gechippte Tier sehr schwer verletzt worden war. Nach der Rückfahrt und der Säuberung der Transportbox war der Einsatz für die beiden Feuerwehrleute um 19.35 Uhr schließlich beendet – dann war wieder Zeit fürs Weihnachtsfest.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Sandra Köhler

Mehr aus Burgwedel

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.