Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Großburgwedel

Gas-Alarm: Feuerwehr ist schnell vor Ort

Die Feuerwehr schickt zwei Einsatz- und den Kommandowagen zum Gas-Einsatz.

Die Feuerwehr schickt zwei Einsatz- und den Kommandowagen zum Gas-Einsatz.

Großburgwedel. Bei Pflasterarbeiten an der Straße Im Steinkamp ist am Montag gegen 14 Uhr ein Gasrohr geborsten. Die Feuerwehr sicherte die Stelle ab und alarmierte gleichzeitig den Energieversorger Avacon. Die Polizei stoppte auch den Verkehr auf der nahen Straße An der Drift gegenüber des Aldi-Marktes. Laut Feuerwehrsprecher Nils Wöhler bestand akute Explosionsgefahr. Deshalb forderten die Feuerwehrleute die Anwohner auf, die Fenster zu schließen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Schnell war ein Avacon-Notdienst vor Ort, um die Gasleitung stillzulegen. Um 14.26 Uhr gab die Feuerwehr Entwarnung, die Sperrungen konnten aufgehoben werden. Die Avacon begann mit den Reparaturarbeiten am Rohr. Die Gasleitung versorgt laut Avacon das Großburgwedeler Gewerbegebiet samt Ikea und Rossmann und vielen weiteren Betriebe.

Von Katerina Jarolim-Vormeier

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.