Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Garbsen

Warum es auch in Garbsen so schwer ist, ein neues Auto zu bekommen

Seit Jahrzehnten im Autoverkauf: Harry Thiele in seinem Autohaus in Garbsen Auf der Horst.

Seit Jahrzehnten im Autoverkauf: Harry Thiele in seinem Autohaus in Garbsen Auf der Horst.

Auf der Horst. Auch Garbsens Autoverkäufer Harry Thiele muss sich manchmal kneifen, wenn er in sein Fahrzeuglager schaut. „So eine Zeit habe ich noch nie erlebt“, stellt der Opel-Händler nüchtern fest. Waren es in den vergangenen Jahrzehnten 150 bis 170 Neuwagen im Fahrzeuglager, sind es heute nur noch um die 30.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wartezeit-Prognosen sind schwierig

Durch Corona-Pandemie und den Krieg in der Ukraine leidet auch die Automobilbranche unter nicht funktionierenden Lieferketten. Die Folge: Fehlende Teile lassen Fließbänder in den Werken stehen und die Lieferzeiten von Neuwagen in die Höhe schießen. „Je nach Modell und Ausführung müssen die Kunden drei bis neun Monate auf ihren Neuwagen warten.JE spezieller die Wünsche sind, desto länger muss man meistens warten“, erklärt Thiele.

Basismodelle hat Thiele noch genügend in seinem Autohaus stehen. „Wir haben ja genug Fahrzeuge vorbestellt. Hier stehen Modelle, mit denen die Kunden theoretisch morgen losfahren könnten“, erzählt der passionierte Autoverkäufer. Und das würde sich in einigen Fällen wirklich lohnen. Prognosen, wie lange die Wartezeit zum Traumauto beträgt, seien nämlich extrem schwierig: „Wir erkennen kein richtiges Muster mehr. Es geht nun eher nach der Verfügbarkeit von Teilen, statt nach der Bestellreihenfolge“, so Thiele. Früher sei sowieso alles schneller gewesen. Da seien es laut Thiele nur sechs bis acht Wochen Wartezeit gewesen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Fertig zum Losfahren: Einige Modelle mit Standardausstattung hat Thiele schon vorbestellt.

Fertig zum Losfahren: Einige Modelle mit Standardausstattung hat Thiele schon vorbestellt.

Auch der Gebrauchtwagenmarkt ist angespannt

Die langen Wartezeiten auf Neuwagen wirken sich auch auf den Gebrauchtwagenmarkt aus. Weniger Neuzulassungen bedeuten weniger abzugebende Neuwagen. Zudem entscheidet sich der ein oder andere Kunde aufgrund der Wartezeit für einen Gebrauchtwagen. Aufgeben müssten Autosuchende auf dem Gebrauchtwagenmarkt allerdings nicht, sagt Thiele: „Es sind keine Riesensprünge bei den Preisen. Wir reden hier von ein paar Hundert Euro mehr. Viel wichtiger ist, dass man keine Kompromisse eingeht. Denn wer billig kauft, kauft zwei Mal“.

Auch Vorteile auf dem Land können sich die Garbsener leider abschminken. Preisunterschiede zwischen Hannovers Innenstadt und der Region gibt es seit dem Aufkommen von Autobörsen im Internet nicht mehr. „Seitdem es die Online-Börsen gibt, ist es egal, ob ich ein Auto in Berlin Garbsen oder Friedrichshafen verkaufe. Die Autohändler richten sich nach den Durchschnittspreisen im Internet“, erklärt Thiele.

Lesen Sie auch

Auslaufende Investitionsprämie bremst E-Auto-Verkauf

Besonders gut läuft es für Thiele bei den Verkäufen von E-Autos. Genauer gesagt lief es. Denn seit fest steht, dass die Neuwagen höchstwahrscheinlich nicht mehr im Jahr 2022 ankommen, tun sich die Kunden schwer. Schuld ist die auslaufende Investitionsprämie in Höhe von 3000 Euro. „Stand jetzt gibt es die Prämie im nächsten Jahr nicht mehr. Und sie wird erst ausgezahlt, wenn der Wagen zugelassen wird. Da wünsche ich mir, dass der Gesetzgeber nachschärft“, so Thiele.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Exotisches E-Auto-Modell: Dieses Fahrzeug kostet unter 10.000 Euro und kann sogar mit einem Mofa-Führerschein gefahren werden.

Exotisches E-Auto-Modell: Dieses Fahrzeug kostet unter 10.000 Euro und kann sogar mit einem Mofa-Führerschein gefahren werden.

Trotzdem sieht Thiele in den klimafreundlichen Fahrzeugen die Zukunft: „Für Menschen im Speckgürtel von Hannover, die nur kurze Strecken zurücklegen, sind diese Autos perfekt. Deshalb verkaufen wir sie auch häufig an Handwerk-Unternehmen“, erzählt der Autoverkäufer.

Von Curdt Blumenthal

Mehr aus Garbsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen