Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Unser Veranstaltungstipp

Steve Baker tritt bei der Blues Time auf

Der gebürtige Londoner Steve Baker zeigt, was mit einer Mundharmonika alles möglich ist.

Der gebürtige Londoner Steve Baker zeigt, was mit einer Mundharmonika alles möglich ist.

Garbsen-Mitte.Eine Mundharmonika verbinden die meisten mit dem Wandern, mit Pfadfindern und Lagerfeuer: Wie vielseitig das kleine metallene Instrument ist, zeigt am Sonntag, 1. Juli, Steve Baker um 11 Uhr auf der Blues-Time-Bühne am Garbsener Rathaus. Wenn der gebürtige Londoner spielt, überträgt sich seine Freude an der Musik direkt auf das Publikum.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Baker genießt seit langem einen Ruf als innovativer und stilistisch vielseitiger Pionier an der Mundharmonika. Als Begleiter und Partner hat er im Laufe seiner Profikarriere mit einer Vielzahl unterschiedlichster Künstler gearbeitet, darunter Tony Sheridan, Abi Wallenstein, Chris Jones, oder Dave Goodman. Als Studiomusiker hat Baker bei hunderten von Aufnahmen für ganz unterschiedliche Künstler mitgewirkt, beispielsweise Stefan Stoppok, Achim Reichel, Hannes Wader, James Last oder Rolf Zuckowski.

Baker erfindet sich als neu

Mit seinem im Februar erschienenen Soloalbum „Perfect Getaway“ legt Baker zum ersten Mal die Rolle des Begleitmusikers ab und erfindet sich als Sänger, Songschreiber und Bandleader neu. Seine Eigenkompositionen reflektieren die vielseitigen musikalischen Einflüsse, die er über die Jahre in sich aufgesogen und verarbeitet hat und zeigen eine stilistische Bandbreite, die sich vom Singer/Songwriter über Country, Gospel, Blues und Rock’n’Roll bis hin zum Rock erstreckt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wenn er auf der Bühne in Garbsen steht, hat Baker an seiner Seite eine Reihe hochkarätiger Musiker gesammelt, die auch für sich keine Unbekannten sind. Mit seinem alten Freund Jan Mohr an der Gitarre spielte Steve bereits in den Achtzigerjahren zusammen. Am Schlagzeug sitzt Björn Puls, bekannt durch seine Arbeit mit Jimmy Reiter und anderen tragenden Säulen der deutschen Bluesszene. Bass spielt der erst seit kurzem in Deutschland lebende Brite Jeff Walker, der kürzlich mit US-Harpgrößen wie Magic Dick, James Harman und Billy Branch tourte und auch in der Band von Dana Gillespie spielt.

Black/Rosie wollen die Bühne rocken.

Black/Rosie wollen die Bühne rocken.

AC/DC-Tributeband spielt Freitag

Bereits am Freitag, 29. Juni, spielt die AC/DC-Tributeband Black/Rosie bei der Veranstaltung „Garbsen rockt“. Auf der Bühne vor dem Südeingang des Rathauses wird Frontfrau Karo mit ihren Mädels ab 20 Uhr die großen Titel der weltweit bekannten Hardrockformation um Angus und Malcolm Young spielen. Wie immer ist der Eintritt für beide Open-Air-Konzerte auf der Bühne am Südeingang des Rathauses frei.

Von Linda Tonn

Mehr aus Garbsen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.