Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gehrden

Ein Musical über das Zusammenleben

Die pfiffigen Erdmännchen sorgen für ihre frechen Texte immer wieder für Lacher im Publikum.

Die pfiffigen Erdmännchen sorgen für ihre frechen Texte immer wieder für Lacher im Publikum.

Gehrden.In zwei Aufführungen konnte die Musical AG der Grundschule Am Langen Feld ihr Können unter Beweis stellen. Mit einer Doppelbesetzung in den Hauptrollen hatten damit mehr Kinder die Möglichkeit vor den Mitschülern und vor Eltern, Geschwistern und Verwandten aufzutreten

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

40 Grundschüler hatten zuvor in einer freiwilligen Arbeitsgemeinschaft einmal wöchentlich mit den Lehrerinnen Marie Lappe als musikalische Leitung und Schulleiterin Stefanie Diemert als künstlerische Leitung für Bühnenbild und Kostüme das Musical „Tuishi pamoja“ eingeübt. Dazu kamen drei Sonderproben. „Ein hoher Anspruch von Texten und Musik war anders nicht zu erfüllen“, sagte Diemert.

Die Jungen und Mädchen der Grundschule Am Langen Feld haben das Musical „Tuishi pamoja“ aufgeführt.

Die Jungen und Mädchen der Grundschule Am Langen Feld haben das Musical „Tuishi pamoja“ aufgeführt.

Wir wollen zusammenleben – ob mit Streifen oder Punkten, langen oder kurzen Hälsen mit Einschränkung oder ohne. „Diese Kernaussagen machen das Musical Tuishi pamoja so aktuell in der Schullandschaft, die mit der Vielfalt tagtäglich umgeht“, betonte Diemert. So konnte in der Hauptrolle eines Erdmännchens ein Schüler glänzen, der Deutsch als Zweitsprache erst seit drei Jahren spricht. „Er hat hart an sich gearbeitet, um die Aussprache und den erheblichen Textumfang zu erlernen“, sagte Diemert. Eine Leistung, die auch bei den Mitschülern sehr viel Respekt geerntet habe, sagte Dienert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fetzige afrikanische Chorlieder, Percussion und rhythmische Musik unterstrichen das Bühnengeschehen. Neben dem Schulchor glänzten die Hauptdarsteller auch mit Solopartien. Und: Die Erdmännchen sorgten immer wieder für Lacher mit ihren frechen Texten und dem schnellen Schlagabtausch im Rollenspiel. Alle Zuschauer freuten sich, dass am Ende des Stückes alle Freunde wurden.

Übrigens: Die Giraffen und die Zebras haben ihre Tiermasken unter Anleitung selbst erstellt. „Eine Großmutter war sogar bereit, die Kostüme für die Erdmännchen anzufertigen“, erzählte Diemert. Die Eltern unterstützten die Aufführung, indem sie ihre die Kinder schminkten. Der Aufwand hatte sich gelohnt.

Von Dirk Wirausky

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.