Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gehrden

Gottesdienst am Berg – Grillparty im Dorf

Rund 100 Gläubige feiern den Himmelfahrtsgottesdienst auf der Margarethenwiese am Gehrdener Berg.

Rund 100 Gläubige feiern den Himmelfahrtsgottesdienst auf der Margarethenwiese am Gehrdener Berg.

Gehrden.Der Blick von Pastor Dieter Rudolph ging im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder in Richtung Himmel. Dort hatten sich über dem Gehrdener Berg dunkle Wolken zusammengezogen. Doch es blieb trocken: Rund 100 Gläubige konnten auf der Margarethenwiese einen besinnlichen Gottesdienst feiern. Für Rudolph war es gleichsam eine Premiere. Erstmals leitete er den traditionellen Gottesdienst auf der vom Naturschutzbund präparierten Wiese am Westhang des Gehrdener Berges. „Es ist ein zauberhaftes Ambiente und eine tolle Tradition“, sagte Rudolph mit Blick auf die eindrucksvolle Kulisse des Deisters. Begleitet wurde der Gottesdienst, der unter dem Motto „Wir feiern deine Himmelfahrt. Wo du bist, da ist Himmel“, vom Posaunenchor der Margarethengemeinde unter der Leitung von Christian Windhorst.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In Redderse treffen sich die Dorfbewohner zur Grillparty

In Redderse setzten die Dorfbewohner im und vor dem Feuerwehrgerätehaus eine mehr als 30-jährige Tradition fort. „So lange gibt es unsere Grillparty am Himmelfahrtstag schon“, sagte Ortsbrandmeister Jürgen Weiberg am frühen Nachmittag. Zu diesem Zeitpunkt war auf den Sitzbänken vor dem Gerätehaus kaum noch ein Platz frei. Dabei hatte die traditionelle Vatertagsaktion schon am Vormittag begonnen. „Damit die Väter ungestört feiern können, haben wir auch wieder Mitmachaktionen für die Kinder vorbereitet“, sagte Weiberg.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Feuerwehr hatte nicht nur eine Hüpfburg aufgebaut. Immer wieder stiegen auch zahlreiche Jungen und Mädchen in ein Fahrzeug der Ortsfeuerwehr ein, um sich bei einer Dorfrundfahrten von Einsatzkräften die moderne Technik des Wagens vorführen zu lassen. Dichter Andrang herrschte auch in einem Rettungsfahrzeug des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB). Dort gestattete ASB-Mitarbeiterin Laura Jassens den Kindern einen Einblick. Die zwölfjährige Laura machte es sich kurzerhand zum Probeliegen auf der Transporttrage gemütlich.

Ortsbrandmeister Jürgen Weiberg (rechts) kommt bei der Grillparty am Vatertag vor dem Feuerwehrgerätehaus mit den Besuchern in kleiner Runde ins Gespräch.

Ortsbrandmeister Jürgen Weiberg (rechts) kommt bei der Grillparty am Vatertag vor dem Feuerwehrgerätehaus mit den Besuchern in kleiner Runde ins Gespräch.

Zum Abschluss Schaumteppich

Unter den Gästen der Vatertagsparty waren auch Gehrdens ehrenamtlicher Bürgermeister Henning Harter und der Vorsitzende des Organisationsvereins Gehrden feiert Feste (GfF), Malte Losert. Letzterer war nach dem Gottesdienst auf der Margarethenwiese mit seiner Familie in den Ortsteil am Fuße des Gehrdener Berges spaziert.

Für Nachmittag kündigte Ortsbrandmeister Weiberg einen Abschlusshöhepunkt an. „Wir werden für die Kinder später auch noch einen Schaumteppich legen, in dem sie herumtoben können.“ Die Aktion sei zum Abschluss der Grillparty geplant. „Weil die Kinder danach ja meistens alle pitschnass sind“, sagte Weiberg.

Von Dirk Wirausky und Ingo Rodriguez

Mehr aus Gehrden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.