Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gehrden

Vorerst kein Gendersternchen in Gehrden

Im Gehrdener Rathaus wird vorerst kein Gendersternchen verwendet.

Im Gehrdener Rathaus wird vorerst kein Gendersternchen verwendet.

Gehrden.Die Stadt Gehrden wird der Idee der Landeshauptstadt, die geschlechtergerechte Sprache einzuführen, nicht folgen. Als erste große deutsche Stadt will Hannover das Gendersternchen einführen. Damit soll statt der bisher meist verwendeten Innen-Formulierung, etwa bei „MitarbeiterInnen“, möglichst häufig eine neutrale Formulierung („Studierende“ statt Studentinnen/Studenten) verwendet werden oder, wo das nicht geht, neuerdings das Sternchen. Dieser sogenannte Gender-Star (englisch für Geschlechts-Sternchen) soll der Vielzahl geschlechtlicher Identitäten Rechnung tragen, also auch die Menschen miteinbeziehen, die sich weder als Frau noch als Mann identifizieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Gehrdener Verwaltung wird dieser Idee vorerst nicht folgen, wie sie jetzt bekanntgab. Vor dem Hintergrund einer Vielzahl von laufenden und anstehenden Aufgaben wie Grundschulneubauten, Feuerwehrhaus Leveste, Fortsetzung der Innenstadtsanierung, Sportflächenbedarfsplanung, Schaffung von Kita-Plätzen oder Hallenbadsanierung habe sich die Gehrdener Stadtverwaltung bislang nicht mit diesem Thema beschäftigt, teilt der Sprecher der Stadt, Frank Born, mit. „Die Abarbeitung der genannten Projekte hat eine hohe Priorität und im Gegensatz dazu hat die Einführung eines Gender-Sternchens eher eine niedrige“, gesteht Born. Gehrden wolle zunächst abwarten, wie sich die Einführung dieser neuen Schreibweise bei der Stadt Hannover und anderen Kommunen gestalte und ob sie sich letztendlich auch durchsetze.

Von Dirk Wirausky

Mehr aus Gehrden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.