Pandemie

Corona: Impfangebot im Rathaus endet in diesem Monat – Impfaktion für Kinder in Arnum

Die Impfstelle der Region in Hemmingen: Sie befindet sich im Rathaus.

Die Impfstelle der Region in Hemmingen: Sie befindet sich im Rathaus.

Hemmingen. Die Impfstelle im Rathaus in Hemmingen-Westerfeld ist nur noch dreimal in diesem Jahr geöffnet. Die Region Hannover zieht sich mit ihren mobilen Impfteams zum 31. Dezember zurück. Regionssprecher Christoph Borschel erläutert: „Ab 2023 liegt die Aufgabe, den Menschen ein Impfangebot zu machen, in den Händen der Arztpraxen.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Impfen im Rathaus ist also noch am Montag, 5. Dezember, möglich – von 10 bis 16 Uhr sowie von 17.30 bis 21 Uhr zum sogenannten Feierabendimpfen, das sich vor allem an Berufstätige richtet. Die nächsten Termine sind dann montags am 12. Dezember und letztmals am 19. Dezember, da der zweite Weihnachtsfeiertag auf Montag, 26. Dezember, fällt.

Corona-Impfaktion für Kinder

Für Sonntag, 11. Dezember, bietet die Region zudem eine Impfaktion für Kinder an. Sie beginnt um 10 Uhr in der Wäldchenschule am Klapperweg 18 in Arnum und dauert bis 17 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Impfstelle in Hemmingen-Westerfeld befindet sich im Bürgersaal des Rathauses am Rathausplatz 1. Interessierte müssen ihren Personal- und Impfausweis mitbringen, Anmeldungen sind nicht notwendig. Geimpft wird nach Regionsangaben mit dem Vakzin Moderna und bei Booster-Impfungen mit dem angepassten Biontech-Vakzin gegen die Omikron-Variante BA.4/BA.5.

Neue Corona-Fälle in Hemmingen

Am Freitag, 2. Dezember, meldete die Region neun neue Infektionen in Hemmingen. Damit sind zurzeit 98 (Vorwoche: 100) Menschen an Corona erkrankt. Seit Ausbruch der Pandemie wurden 7834 Corona-Fälle in Hemmingen registriert. Vor einer Woche lag der Wert bei 7782 und Anfang Juli noch unter 6000. 7712 Menschen gelten inzwischen als genesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hemmingen lag am Freitag, 2. Dezember, bei 260,8 (Vorwoche: 240,1).

Lesen Sie auch

24 Menschen aus dem Hemminger Stadtgebiet sind seit Beginn der Pandemie vor mehr als zweieinhalb Jahren an oder mit Corona gestorben. Die Zahl der Todesopfer blieb damit gegenüber der Vorwoche konstant. Vor zwei Wochen lag sie bei 23 und vor vier Wochen noch bei 21.

Mehr aus Hemmingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken