Arnum

Förderverein lehnt Schließung von Bädern ab

Der Förderverein des Freibads Arnum lehnt eine Schließung von Bädern in der Region Hannover ab.

Der Förderverein des Freibads Arnum lehnt eine Schließung von Bädern in der Region Hannover ab.

Arnum. Die Freibadinitiative Arnum lehnt eine Bädergesellschaft der Region Hannover ab. Einen entsprechenden Vorschlag hatte der SPD-Ratsherr Angelo Alter in Hannover jüngst gemacht. Er wies auf die hohen Kosten von Bädern hin und stellte die Frage, ob denn jede Gemeinde ihr eigenes Bad haben müsse. „Darauf gibt es aus meiner Sicht nur eine vernünftige Antwort: Ja, jede Gemeinde muss ihre Bäder behalten“, sagt der Vorsitzende der Freibadinitiative, Daniel Josten. Es sei sicherlich sinnvoll, sich auszutauschen, und es gebe auch erfolgreiche Kooperationsmodelle. „Doch dieser Vorschlag zielt offensichtlich nur auf die Haushaltssanierung und die Schließung von Bädern in der Region Hannover ab“, sagt Josten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Er weist darauf hin, dass die Zahl der Menschen, die nicht schwimmen können, in den vergangenen Jahren immer mehr zunehme. „Das liegt auch daran, dass in ganz Deutschland immer mehr Bäder geschlossen werden“, sagt Josten. Zudem sei das Schwimmen eine gefragte Freizeitaktivität in Deutschland, was die Besucherzahlen der Bäder belegen. „Auch in Sportvereinen ist das Schwimmen immer sehr beliebt. Entsprechend sehen wir die Kommunen hier auch in der Verantwortung“, sagt der Vorsitzende.

Von Tobias Lehmann

Mehr aus Hemmingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken