Hemmingen

Nächtlicher Alarm für die Feuerwehr Hemmingen: Essen ist angebrannt

Einsatz an der Deveser Straße: Die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld, aber auch die Ortsfeuerwehr Wilkenburg wurden alarmiert. (Symbolbild)

Einsatz an der Deveser Straße: Die Ortsfeuerwehr Hemmingen-Westerfeld, aber auch die Ortsfeuerwehr Wilkenburg wurden alarmiert. (Symbolbild)

Hemmingen-Westerfeld/Wilkenburg. Nächtlicher Feuerwehreinsatz in Hemmingen-Westerfeld: Gegen 3.20 Uhr hat die Polizei die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus an der Deveser Straße gerufen. Dort hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Wie die Feuerwehr erst am Sonnabend mitteilte, war der Alarm schon in der Nacht zu Freitag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Polizei war bereits vor Ort und erkundete die Einsatzstelle“, erläuterte Stadtfeuerwehrsprecher Lennart Fieguth. „Bei Eintreffen der Feuerwehr kam die Rückmeldung, dass der Bewohner die Tür geöffnet und angebranntes Essen die Rauchentwicklung ausgelöst hatte.“ Die Feuerwehr habe den Bereich dann kontrolliert und gelüftet.

Die Ortsfeuerwehren Hemmingen-Westerfeld und Wilkenburg waren Fieguth zufolge mit insgesamt 30 Kräften und sieben Fahrzeugen 30 Minuten lang im Einsatz. Auch der Rettungsdienst war an die Deveser Straße geeilt.

Mehr aus Hemmingen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken