Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hemmingen/Laatzen/Pattensen

Hier wird der Weltgebetstag begangen

Das Titelbild und Logo zum Weltgebetstag 2019.

Das Titelbild und Logo zum Weltgebetstag 2019.

Hemmingen/Laatzen/Pattensen.Eine Woche vor dem Weltfrauentag ist ein weiterer Anlass zu feiern, der die Frauen in den Mittelpunkt stellt: der Weltgebetstag am 1. März. Seit 1927 ist der Tag, am ersten Freitag im März begangen, die größte ökumenische, also konfessionsübergreifende Basisbewegung von christlichen Frauen. Und in jedem Jahr schreiben Frauen aus einer anderen Nation die Gottesdienstordnung für den Weltgebetstag, um auf die eigene Lebenssituation, Hoffnungen und Ängste aufmerksam zu machen. In diesem Jahr sind es Frauen aus Slowenien. Ihr Motto: „Kommt, alles ist bereit!“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch im Kirchenkreis Laatzen-Springe gibt es mehrere Veranstaltungen aus diesem Anlass. In der Arche der Laatzener Thomaskirchengemeinde an der Marktstraße 21 wird am Freitag, 1. März, von 18 bis 19.15 Uhr ein regionaler ökumenischer Gottesdienst gefeiert.

Für die Kirchenregion Hemmingen bittet die Nikolaigemeinde ebenfalls am Freitag in ihr Gemeindehaus in Hiddestorf. Ab 17.30 Uhr beginnt das Einsingen und ab 18 Uhr der eigentliche Gottesdienst. Im Anschluss sind alle Teilnehmer zu einem Imbiss und Gesprächen eingeladen.

Im Stadtgebiet von Pattensen wird der Weltgebetstag an drei Stellen begangen. Die Kirchengemeinde Schulenburg lädt für Freitag, 1. März, 18 Uhr in die Thomaskirche an der Schulstraße 13 ein und anschließend ins Corvinushaus. Der Gottesdienst wurde von einem Team über mehrere Wochen hinweg vorbereitet. Auch eine musikalische Begleitung wurde einstudiert. Am selben Tag um 18.30 Uhr feiert auch die Pattenser St.-Lucas-Gemeinde am Corvinusplatz 2 einen ökumenischen Gottesdienst. Die Gemeinde Hüpede/Oerie dagegen belässt es bei der üblichen Gottesdienstzeit am Sonntag, 3. März, um 9.30 Uhr in der Hüpeder Kirche an der Mittelstraße. In den vergangenen Jahren waren zunehmend weniger Menschen zum Weltgebetstagsabend gekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Katharina Kutsche

Mehr aus Hemmingen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.