Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Hemmingen-Westerfeld

Projekttage an der KGS – Lernen mal anders

Projekttage an der KGS Hemmingen: Zwei Schüler von Jan Langhorst und Uwe Reinbeck schrauben an ihrem Modellauto. Hinterher treten alle Rennwagen auf dem Schulhof gegeneinander an, ferngesteuert und nicht unfallfrei.

Projekttage an der KGS Hemmingen: Zwei Schüler von Jan Langhorst und Uwe Reinbeck schrauben an ihrem Modellauto. Hinterher treten alle Rennwagen auf dem Schulhof gegeneinander an, ferngesteuert und nicht unfallfrei.

Hemmingen-Westerfeld.Nach fest kommt ab, das lernt jeder Hand- und Heimwerker mehr oder weniger schnell. Und nun wissen es auch die 16 Schüler der Carl-Friedrich-Gauß-Schule (KGS) Hemmingen, die an den Projekttagen an Modellautos geschraubt haben. Bauen, Tunen, Fahren stand auf dem Plan – nachdem die Teilnehmer in Rennen gegeneinander antraten, kam noch Reparieren hinzu. Betreut von den Technik-Lehrern Uwe Reinbeck und Jan Langhorst sollten die Schüler an ihrer Feinmotorik arbeiten, mal einen Schraubendreher in die Hand nehmen können und lernen, ein Auto zu fahren. Bei den Rennen auf dem Schulhof ging es dann auch um ein gutes Auge und das richtige Maß für Geschwindigkeiten: Nicht jedes Auto überstand den Sprung über eine improvisierte Rampe.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Kurz vor dem Start funktioniert noch alles.

Kurz vor dem Start funktioniert noch alles.

Nicht jedes Auto übersteht den Sprung von der Rampe. Viele kippen, weil sie zu schnell sind.

Nicht jedes Auto übersteht den Sprung von der Rampe. Viele kippen, weil sie zu schnell sind.

Am Dienstag endeten die insgesamt drei Projekttage an der KGS. „Ein ganz wichtiger Schulabschluss für uns“, sagt Ute Leck, didaktische Leiterin. Nach einem anstrengenden Schuljahr geben die Projekttage Schüler und Lehrern die Möglichkeit, in ganz anderem Rahmen und vor allem mit viel Spaß zu lernen und zu lehren. Die Fünftklässler etwa beschäftigten sich traditionell mit Lions-Quest, einem Programm zum Erwachsenwerden, die Sechstklässler arbeiteten an einem Sexualkundeprojekt, die neunten Klassen zum Thema Eine Welt. Alle anderen Schüler durften frei wählen, von Badminton bis Wildwasser-Kajak, von Digitalfotografie bis Qigong. Am Mittwoch beginnt nach Schulschluss allerdings eine noch größere Freiheit: die Sommerferien.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Katharina Kutsche

Mehr aus Hemmingen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.