Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Isernhagen

Feuerwehr löscht brennendes Auto

Feuerwehrleute löschen an der L381 in Isernhagen H.B. den brennenden Mercedes.

Feuerwehrleute löschen an der L381 in Isernhagen H.B. den brennenden Mercedes.

Isernhagen H.B.Ein fast noch neuer Mercedes Kombi ist am Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr auf der L381 in Isernhagen H.B. während der Fahrt plötzlich in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr löschte den Brand, es kam zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Plötzlich qualmt der Wagen

Wie der 26 Jahre alte Fahrer berichtete, hatte er von Großburgwedel aus kommend zunächst einen seltsamen Geruch im Fahrzeug wahrgenommen. Am Ortseingang von Isernhagen H.B. drang plötzlich Qualm durch die Lüftung in den Innenraum. Zeitgleich warnte ihn eine Autofahrerin, die hinter ihm auf der Burgwedeler Straße unterwegs war, mit Hupe und Lichthupe. „Da war so viel Rauch!“, so die junge Fahrerin.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Geistesgegenwärtig bog der Mercedes-Fahrer noch von der Ortsdurchfahrt nach links in die Straße Auf der Heide ab, bremste sofort und sprang aus dem Wagen. „Da waren schon Flammen an seiner Tür, durch die er aussteigen musste“, berichtete die Frau. Dennoch konnte sich der 26-Jährige unverletzt ins Freie retten. Die Augenzeugin hielt den Fahrer davon ab, noch seine Sachen aus dem Mercedes zu retten.

Feuerwehr löscht die Flammen

Als die Ortsfeuerwehren Isernhagen H.B. und N.B. vor Ort eintrafen, stand der Mercedes E400 bereits komplett in Flammen. Die Einsatzkräfte unter der Leitung von Chris Rohmann löschten das Feuer unter Atemschutz mit reichlich Schaum. Um an die letzten Glutnester zu gelangen, mussten die Ehrenamtlichen eine der hinteren Türen mittels eines Spreizers aufbrechen. Da Löschmittel in die Mehlbeeke lief, brachten die Einsatzkräfte auf dem kleinen Bachlauf eine Ölsperre in Position. Zudem informierten sie die Unter Wasserbehörde.

L381 ist eine Stunde lang gesperrt

Während der Löscharbeiten war die L381 in Isernhagen H.B. für rund eine Stunde komplett gesperrt. Anschließend ließ die Polizei den Verkehr einseitig passieren. Es kam zu starken Behinderungen im Berufsverkehr. Viele Autofahrer wichen über Isernhagen F.B. und K.B. aus.

Der Kriminaldauerdienst der Polizei forschte vor Ort nach der Brandursache. Die Ermittler gehen von einem technischen Defekt aus. Der 80.000 Euro teure Wagen wurde komplett zerstört.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr Nachrichten von Polizei und Feuerwehr aus Isernhagen lesen Sie in unserem Polizeiticker.

Von Frank Walter

Mehr aus Isernhagen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.