Isernhagen

Helfernetzwerk unterstützt weiterhin bei der Integration von Flüchtlingen

Beim Internationalen Frauenfrühstück des Helfernetzwerkes Isernhagen  wird der internationale Austausch gelebt.

Beim Internationalen Frauenfrühstück des Helfernetzwerkes Isernhagen wird der internationale Austausch gelebt.

Isernhagen F.B. In der Öffentlichkeit mag es ruhiger geworden sein um das Helfernetzwerk Isernhagen. Doch die Ehrenamtlichen sind weiterhin aktiv. Verändert haben sich die Schwerpunkte der Integrationsarbeit. Ging es am Anfang vor allem darum, Flüchtlingen beim Ankommen zu helfen und sie mit Grundlegendem wie Möbeln und Sprachkursen zu versorgen, sind heute die Wohnungssuche und die Vermittlung in Ausbildung und Beruf die großen Themen. Dabei kooperieren die Ehrenamtlichen eng mit der Gemeinde und der Beratungsstelle Grata.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Für das Buffet beim Internationalen Frauenfrühstück haben alle Besucherinnen etwas Leckeres mitgebracht

Für das Buffet beim Internationalen Frauenfrühstück haben alle Besucherinnen etwas Leckeres mitgebracht.

Wie gelebte Integration aussehen kann, das zeigte am Sonnabend erneut das internationale Frauenfrühstück im der Begegnungsstätte in F.B. Frauen aus Syrien, Portugal, Spanien, Deutschland und anderen Nationen tauschten sich lebhaft aus. Kinder wuselten um die Tische, auf dem Büfett türmten sich internationale Gerichte vom Reissalat mit Curry bis zum Schmalzgebäck. „Wenn die Männer nicht dabei sind, sind die Frauen viel lockerer“, sagte Barbara Schindewolf-Lensch vom Vorstand des Helfernetzwerkes.„Wir würden das Frühstück gerne monatlich anbieten, doch das schaffen wir nicht.“

30 Aktive bieten nicht nur Sprachkurse an

Die rund 30 aktiven Ehrenamtlichen des Helfernetzwerkes werden nicht müde, ein breites Programm anzubieten – überwiegend im Treffpunkt in Altwarmbüchen. Es gibt Deutschkurse speziell für Frauen mit Kindern, Alphabetisierungskurse, Sprachkurse für Fortgeschrittene, eine Hausaufgabenhilfe für Grundschulkinder und eine Nähgruppe für Frauen. Mit Ständen, etwa auf dem Weihnachtsmarkt in K.B. oder auf dem Moorfest in Altwarmbüchen, zeigt das Helfernetzwerk Gesicht. Darüber hinaus organisieren die Ehrenamtlichen Ausflüge ins Museum und den Zoo. Es geht um die Freizeitgestaltung für Frauen, die in ihren Heimatländern oft ein sehr zurückgezogenes Leben geführt haben. Ehrenamtliche begleiten einzelne Personen und Familien zudem weiterhin im Alltag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Helfernetzwerk hilft bei der Wohnungssuche

Die großen Themen sind aber die Wohnungs- und Berufssuche. Bernward Hartje vom Helfernetzwerk bietet mittwochs von 9 bis 10.30 Uhr sowie von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr Sprechstunden im Treffpunkt dazu an– und sucht Verstärkung. „Viele Geflüchtete können mittlerweile gut Deutsch sprechen, für die ist es jetzt wichtig, einen Beruf zu finden“, sagt Schindewolf-Lensch –“und eine eigene Wohnung.“ Denn eigentlich seien die Unterkünfte an der Seestraße in Altwarmbüchen nur für den Anfang gedacht. Wer halbwegs angekommen ist, solle dezentral in gemeindeeigene oder privat angemietete Wohnungen ziehen. „Doch da gibt es einen Stau, manche wohnen dort schon anderthalb Jahre“, sagt Schindewolf-Lensch. Das Helfernetzwerk unterstütze daher bei der Suche nach Wohnungen im Internet und helfe beim ersten Kontakt mit den Vermietern. „Wir haben festgestellt, dass das doch eine ganz andere Ausgangslage schafft.“

Wer das Helfernetzwerk unterstützen möchte, kann sich per E-Mail an Helfernetzwerk-Isernhagen@web.de melden. Weitere Informationen gibt es online auf www.helfernetzwerk-isernhagen.de.

Von Sandra Köhler

Mehr aus Isernhagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken