Laatzen/Hemmingen/Pattensen

Arbeitslosenquote sinkt im Februar auf 6,1 Prozent

Die Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit in Laatzen.

Die Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit in Laatzen.

Laatzen/Hemmingen/Pattensen. Mehr Stellen und weniger Arbeitslose: Der Arbeitsmarkt entwickelten sich weiterhin positiv und der Geschäftsstellenbezirk in Laatzen, der auch die Kommunen Hemmingen und Pattensen umfasst, verzeichnete im Februar mit 2369 sowohl weniger Arbeitslose als im Vormonat (minus 11) als auch im Vergleich zum Vorjahr (minus 139). Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte gegenüber Januar auf 6,1 Prozent (2017: 6,5) und bewegt sich weiter auf verhältnismäßig niedrigem Niveau.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Laatzener Geschäftsstelle kennt andere Zeiten: Zweimal wies deren Arbeitslosenquote in den letzten knapp vier Jahren eine sieben vor dem Komma auf: 7,1 im August 2014 sowie genau 7 Prozent im Juli 2016. Der Durchschnittswert in diesem Zeitraum liegt bei knapp 6,5 Prozent. Seit dem Sommer sinkt die Arbeitslosenquote beständig. Im November und Dezember erreichte sie mit 6 Prozent den bisherigen Tiefstand.

Die Zahl der Arbeitslosen setzt sich zusammen aus 1653 Laatzenern und 455 Hemmingen. In Pattensen sind 261 Menschen als arbeitslos gemeldet.

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Februar um 33 auf 625 gestiegen. Das sind 161 mehr als vor einem Jahr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Im Landkreis Hildesheim, zu dem Sarstedt gehört, waren im Februar 9553 Menschen arbeitslos. Die Quote liegt dort bei 6,5 Prozent (2017: 7,0).

Von Astrid Köhler

Mehr aus Laatzen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen