Ehedrama in Laatzen

Frau schwebt nach Messerattacke in Lebensgefahr – 79-jähriger Ehemann festgenommen

In einem Mehrfamilienhaus an der Alten Rathausstraße hat ein Mann seine Ehefrau niedergestochen.

In einem Mehrfamilienhaus an der Alten Rathausstraße hat ein Mann seine Ehefrau niedergestochen.

Laatzen. Späte Reue nach einem Ehedrama: Ein 79-jähriger Mann hat am späten Sonnabendabend in Laatzen seiner 56-jährigen Ehefrau im Streit mit einem Messer lebensgefährliche Verletzungen zugefügt und anschließend selbst einen Notarzt alarmiert. Trotz des schnellen Rettungseinsatzes ist der Zustand der Frau laut Polizei auch am Sonntag noch kritisch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mann holt selbst die Retter

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war das Ehepaar am Sonnabend gegen 23 Uhr in der gemeinsamen Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Alten Rathausstraße in Streit geraten. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der 79-Jährige laut Polizei schließlich nach einem Messer gegriffen und seine Frau niedergestochen haben. Unmittelbar nach seiner Messerattacke rief der Mann schließlich einen Rettungswagen.

Seine lebensgefährlich verletzte Frau wurde in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht und wurde dort noch in der Nacht bei einer Notoperation zunächst stabilisiert. Trotzdem schwebt sie nach Angaben der Ermittler weiterhin in Lebensgefahr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Polizei nimmt 79-Jährigen fest

Der mutmaßliche Täter wurde von Einsatzkräften der alarmierten Polizei in der Nacht zum Sonntag in der Wohnung des Mehrfamilienhauses festgenommen. Zu den Hintergründen der Attacke macht die Polizei derzeit keine weiteren Angaben. Noch in der Nacht seien in der Wohnung Spuren gesichert worden, teilte Polizeisprecherin Antje Heilmann am Sonntagmittag mit. Die Ermittlungen dauern jedoch noch an. Der 79-jährige wurde in Gewahrsam genommen. Gegen ihn sei ein Strafverfahren wegen versuchter Tötung eingeleitet worden.

Weitere Polizeimeldungen aus Laatzen lesen Sie im Polizeiticker.

Von Ingo Rodriguez

Mehr aus Laatzen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Spiele entdecken