Ingeln-Oesselse

Hunderte Besucher auf Weihnachtsmarkt

In Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes steht das nostalgische Kinderkarussell.

In Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes steht das nostalgische Kinderkarussell.

Ingeln-Oesselse. Hunderte Besucher sind am Sonnabend auf den Hof der Familie Hennies zum traditionellen Weihnachtsmarkt geströmt. Der Schützenverein Oesselse richtete die Veranstaltung dort zum 15. Mal aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wir haben bereits vor einer Woche mit dem Aufbau der Stände begonnen“, berichtete Vereinssprecher Philipp Großhennig. „Am Freitag haben wir dann noch das Feintuning gemacht.“

An mehreren Ständen verkauften Vereinsmitglieder selbstgemachte Handarbeiten und Strickwaren. Außerdem gab es selbstgemachte Dosenwurst zum Mitnehmen und frische Schmalzkuchen. Zur Stärkung servierten die Schützen Bratwürste. Gegen die Kälte gab es Glühwein und Kinderpunsch. Im Mittelpunkt des Weihnachtsmarkts drehte sich, wie es in Ingeln-Oesselse bereits Tradition ist, ein historisches Kinderkarussell. Außerdem konnten Jungen und Mädchen in einer Bastelecke in der Scheune Lebkuchen verzieren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nachdem der Vereinsvorsitzende Heiko Fichte das weihnachtliche Treiben eröffnet hatte, sangen Uhr die Kinder aus der DRK-Kita Weihnachtslieder. Anschließend traten die Bläserklasse der Albert-Einstein-Schule und die Chorgemeinschaft Ingeln auf und sorgten mit ihren Liedern für weihnachtliche Stimmung. Höhepunkt für die jungen Gäste war gegen 17 Uhr der Besuch des Weihnachtsmanns, der für jeden eine kleine Überraschung dabei hatte.

Wer wollte, konnte bei Stephan Hennies und seinem Schwager Sebastian Cukic auch einen Weihnachtsbaum für das Fest erstehen. „Wir haben nach knapp einer Stunde schon die Hälfte der Bäume verkauft“, sagte Hennies erfreut.

Mit dem Zuspruch der Besucherschar zeigte sich auch Philipp Großhennig zufrieden. „Wir freuen uns, dass unser Weihnachtsmarkt jedes Jahr aufs neue so gut ankommt“, sagte er.

Von Stephanie Zerm

Mehr aus Laatzen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken