Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Laatzen

Lions Club spendiert Immanuel-Kindertreff ein Klavier

Freuen sich über die musikalische Spende: Kindertreff-Leiterin Beata Schiffke (hinten, von links), Pastor Matthias Freytag, Wiebke Lübbers vom Lions Club, Musikpädagogin Zofia Fumanowicz, Lions-Vizepräsident Enno Lübbers und die Musikprojekthelferinnen mit den Kindern.

Freuen sich über die musikalische Spende: Kindertreff-Leiterin Beata Schiffke (hinten, von links), Pastor Matthias Freytag, Wiebke Lübbers vom Lions Club, Musikpädagogin Zofia Fumanowicz, Lions-Vizepräsident Enno Lübbers und die Musikprojekthelferinnen mit den Kindern.

Alt-Laatzen.Schon seit Langem verbindet den Lions Club Hannover Leinetal und die Alt-Laatzener Immanuel-Kirchengemeinde ein besonderes Verhältnis: Mehrfach schon haben die Lions-Mitglieder insbesondere die Kinderarbeit der evangelischen Gemeinde unterstützt. Diesmal profitieren die Jungen und Mädchen des Immanuel-Kindertreffs von einer neuen Anschaffung. Dank einer Spende in Höhe von 1500 Euro konnte sich die Gemeinde ein E-Piano für das dortige Musikprojekt zulegen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„In dem diakonischen Projekt nimmt die Musik einen ganz zentralen Punkt ein“, sagt Jürgen Massute vom Lions Club. Einmal pro Woche bietet der Kindertreff mit seiner Leiterin Beata Schiffke ein Musikprojekt an, das sich an Schulkinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren richtet – unabhängig von der Herkunft und der Religion der Kinder. Tatsächlich stammen die Familien der Kinder aus vielen unterschiedlichen Herkunftsländern.

Instrument soll an Klavierspiel heranführen

Angeleitet werden sie bei den Treffen von Schiffke und von der Musikpädagogin Zofia Fumanowicz. Dabei hören die Kinder zu, singen mit, spielen Töne und tauschen sich so auch musikalisch aus: Töne und Klänge werden zur Form der Interaktion und Sprache. Das neue Instrument soll nun darüber hinaus dazu dienen, interessierte Jungen und Mädchen an das Klavierspiel heranzuführen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Pastor Matthias Freytag, selbst Mitglied im Lions Club Hannover Leinetal, zeigt sich angetan von dem Engagement des Teams – so wie auch Lions-Präsident Hartmuth Schulz. „Es wird viel von Integration gesprochen – hier in der Kirchengemeinde Alt-Laatzen ist ein kleines Stück davon Wirklichkeit geworden“, sagt Schulz. „Die 1500 Euro sind eine gute Investition und passen zum Leitbild unseres Lions-Clubs ,Kinder sind unsere Zukunft’.“

Die enge Verbindung mit der Immanuel-Kirchengemeinde bekräftigt der Lions Club übrigens auch auf andere Weise: In unregelmäßigen Abständen spendieren die Mitglieder den Kindern Spaghettieis. Neuerdings dann vielleicht mit Klavierbegleitung.

Lesen Sie auch

Von Johannes Dorndorf

Mehr aus Laatzen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.