Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Gleidingen

Trio singt beliebte Oldies mit Kultfaktor

Der Name ist Programm: Das Trio Remember hat sich den Klassikern des vergangenen Jahrhunderts verschrieben.

Der Name ist Programm: Das Trio Remember hat sich den Klassikern des vergangenen Jahrhunderts verschrieben.

Gleidingen.Bekannte Songs und Balladen von Peter, Paul & Mary, Esther & Abi Ofarim, Joan Baez, Edith Piaf, Harry Belafonte und anderen können Besucher am Sonntag, 17. Februar, in Gertrudens Kulturladen hören. Ab 17 Uhr tritt dort das Trio Remember auf, das bereits im vergangenen Jahr die Gleidinger Zuhörer begeistert hat. Dabei ist der Name Programm. Denn Charlott Krüger (Vocal), Rainer Fricke (Gitarre/Backing Vocal) und Stefan Trhal (Ukulele/Gitarre) haben sich der Musik der Fünfziger-, Sechziger- und Siebzigerjahre verschrieben, an die sie mit ihren Auftritten erinnern wollen. In akustischer Instrumentierung und eigenen Arrangements führt der mehrstimmige Gesang des Trios zu einem neuen Erleben der bekannten Klassiker.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Neben englischen und französischen Titeln über das Leben, die Liebe und all das, was sie bewirken kann, präsentiert das Trio Remember auch eigene Lieder in deutscher Sprache sowie einige instrumental gespielte Filmmusikstücke.

Gegründet wurde das Trio 2013 von Stefan Trhal. Gemeinsam mit Rainer Fricke ist der Musiker seit vielen Jahren in unterschiedlichen Musikprojekten tätig. Ergänzt wird die Gruppe von der Sängerin Charlott Krüger.

Die Konzertbesucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm, von dem sich auch vieles auf der CD wiederfindet, die die Musiker im Sommer 2014 im Studio eingespielt haben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das zweistündige Konzert im St.-Getruden-Gemeindesaal, Hildesheimer Straße 560, beginnt um 17 Uhr. Veranstalter ist der gemeinnützige Verein Gertrudens Kulturladen, der bereits seit mehreren Jahren in Gleidingen „Kultur vor Ort“ anbietet und mit Lesungen, Vorträgen sowie mit Theater- und Filmvorführungen das kulturelle Leben im Ort bereichern will. Getragen wird der Verein von Bürgern aller Konfessionen.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist generell kostenlos. Dafür wird um eine Spende gebeten.

Von Stephanie Zerm

Mehr aus Laatzen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.