Langenhagen

Barrierefreiheit fördert die Vielfalt

Andreas Pröve berichtet von seiner Reise, die ihn von Vietnam nach Tibet geführt hat.

Andreas Pröve berichtet von seiner Reise, die ihn von Vietnam nach Tibet geführt hat.

Langenhagen. Erstmals laden der Beirat für Menschen mit Behinderungen und die Stadt unter dem Motto „Ohne Barrieren zu mehr Vielfalt“ am Internationalen Tag für Menschen mit Behinderung zu einer besonderen Veranstaltung ein. Der Aktionstag wurde 1982 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für die Würde und Rechte von Menschen mit Behinderung zu stärken. Nun gibt es am Freitag, 7. Dezember, um 18.30 Uhr ein dreistündiges Abendprogramm im Ratssaal, Marktplatz 1. Dabei wird sich auch der Langenhagener Beirat für Menschen mit Behinderungen vorstellen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Gegen 19 Uhr eröffnen der stellvertretende Bürgermeister Willi Minne und Albert Schneider als Beiratsvorsitzender gemeinsam den zweiten Teil des Abends. Anschließend wird der Fotojournalist Andreas Pröve von seiner Reise „Von Vietnam nach Tibet“ berichten. Er ist seit einem Verkehrsunfall im Jahr 1981 querschnittsgelähmt. Wie er dennoch die abenteuerliche Tour bewältigen konnte, wird er in Wort und Bild berichten. Für Hörgeschädigte wird eine Gebärden-Dolmetscherin den Vortrag übersetzen.

Der Eintritt ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um Abmeldung per E-Mail an inklusion@langenhagen.de oder telefonisch (0511) 73079309 gebeten.

Von Sven Warnecke

Mehr aus Langenhagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken