Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Langenhagen

Brutaler Einbrecher setzt Pfefferspray gegen Bewohner ein

Die Polizei sucht einen Einbrecher, der gegen den zurückkehrenden Bewohner Pfefferspray eingesetzt hat.

Die Polizei sucht einen Einbrecher, der gegen den zurückkehrenden Bewohner Pfefferspray eingesetzt hat.

Langenhagen.Als ein Wohnungsinhaber nach Hause zurückkehrte, stand er in seinen eigenen vier Wänden plötzlich einem Einbrecher gegenüber. Nach Auskunft von Oliver Bunke, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, ereignete sich die Tat bereits am Donnerstag, 20. August, gegen 17 Uhr am Ithweg in Langenhagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der so Ertappte zückte sofort Pfefferspray und setzte es gegen sein Opfer ein, berichtet Ermittler Bunke am Montag. Dabei wurde der 60-Jährige leicht verletzt. Die in der Folge alarmierte Polizei stellte später fest, dass der Unbekannte die Eingangstür zu der Wohnung aufgebrochen hatte.

Der Bewohner beschrieb gegenüber der Polizei den Einbrecher als etwa 30 Jahre alten, circa 1,70 Meter großen und schlanken Mann. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Stoppelbart, eine graue Fleecejacke mit schwarzen Ärmeln, eine schwarze Cargohose, dunkle Turnschuhe mit einer hellen Sohle sowie graue Noppenhandschuhe mit dunklem Handrücken und eine schwarze Mütze. Bei dem Täter könnte es sich um einen Südosteuropäer handeln, der Deutsch mit ausländischen Akzent sprach.

Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon (0511) 1094215. Weitere Einsatzmeldungen aus Langenhagen finden Sie in unserem Ticker.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Sven Warnecke

Mehr aus Langenhagen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.