Langenhagen

Choir under Fire will auf den Gipfel

Der Langenhagener Choir under Fire ist beim diesjährigen Chorgipfel des Klassikradios unter die besten 46 Ensembles gekommen.

Der Langenhagener Choir under Fire ist beim diesjährigen Chorgipfel des Klassikradios unter die besten 46 Ensembles gekommen.

Langenhagen. Einmal ganz oben stehen, das wünscht sich auch der Langenhagener "Choir under Fire". Er nimmt am sogenannten "Chorgipfel" des Klassikradios teil und kann dort noch bis Sonntag, 4. November, Stimmen sammeln. Der Gewinnerchor dieses jährlich stattfindenden Wettbewerbes fährt diesmal nach Rom und kann dort einen Gottesdienst im Petersdom mitgestalten – und den Papst persönlich kennen lernen. Bei dem Wettbewerb konnten sich Laienchöre mit einem Video und einer Hörprobe bewerben. Das Langenhagener Ensemble landete nach einer Jury-Vorauswahl unter den 46 besten Chören und ist nun im Internet auf der Homepage des Radiosenders zu finden. Wer an der Abstimmung unter www.klassikradio.de mitwirken möchte, muss sich dort mit seiner E-Mail-Adresse registrieren. Die Abstimmung endet in der Nacht zu Montag um Mitternacht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Rebekka Neander

Mehr aus Langenhagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken