Langenhagen

Polizei setzt Raser-Kontrollen fort

Erneut hat die Polizei Langenhagen an zwei Abenden hintereinander das Tempo der Autos auf der Walsroder Straße kontrolliert.

Erneut hat die Polizei Langenhagen an zwei Abenden hintereinander das Tempo der Autos auf der Walsroder Straße kontrolliert.

Langenhagen. Den wiederholten Klagen vieler Langenhagener über Raserei auf der Walsroder Straße geht die Polizei jetzt verstärkt nach: Erneut haben die Beamten nun an zwei Nächten hintereinander an verschiedenen Stellen rund um die Hauptverkehrsachse der Flughafenstadt das Tempo kontrolliert. 85 Fahrzeugführer waren am Donnerstag- beziehungsweise am Freitagabend zu schnell: 59 der Kontrollierten müssen nun ein Verwarngeld zahlen und 22 ein höheres Bußgeld. Vier Autofahrer waren so schnell, dass sie künftig auf den Führerschein verzichten müssen. Geblitzt wurde an beiden Abenden jeweils zwischen 17 Uhr und 0.30 Uhr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein 19-Jähriger steht zudem im Verdacht, sein Auto unter Drogeneinfluss gefahren zu haben. Ein Schnelltest der Polizei reagierte positiv auf Kokain. Der Mann, dessen Hauptwohnsitz in Griechenland ist, durfte die Polizei erst nach einer Blutprobe und einer Sicherheitsleistung von 750 Euro wieder verlassen. Eine 50-jährige Autofahrerin pustete in das Testgerät einen Atemalkoholgehalt von 0,97 Promille. Auch ihr wurde die Weiterfahrt untersagt. Sie wird sich nun in einem Verkehrsordnungswidrigkeits-Verfahren verantworten müssen.

Insgesamt, heißt es von Seiten der Polizei, hätten die Einsatzkräfte dieser Nächte große positive Rückmeldung bei den Anliegern der Walsroder Straße, aber auch seitens vieler kontrollierter Verkehrsteilnehmer erhalten.

Mehr Polizeimeldungen aus dem Stadtgebiet Langenhagen finden Sie hier.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Rebekka Neander

Mehr aus Langenhagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen