Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Langenhagen

Gibt es eine Rettung für das Sommerfest in Kaltenweide?

Auch die Feuerwehr Kaltenweide hat sich bislang gerne beim Sommerfest der IWK präsentiert.

Auch die Feuerwehr Kaltenweide hat sich bislang gerne beim Sommerfest der IWK präsentiert.

Kaltenweide. Hat der Kaltenweider Ortsrat noch rechtzeitig die Kurve gekriegt? In seiner jüngsten Sitzung hat sich das Gremium für eine Fortsetzung des Sommerfestes der Interessengemeinschaft Weiherfeld/Kaltenweide (IWK) ausgesprochen. Es wolle nach den Worten des Ortsbürgermeisters Reinhard Grabowsky sowohl finanziell als auch ideell unterstützen. Im Vorfeld hatte es große Kommunikationsprobleme gegeben, die IWK vermisste die Wertschätzung des Ortsrates. Davon war in der Sitzung allerdings keine Rede mehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

In der Aussprache – Ortsratsmitglied Andreas Eilers (WAL) hatte die Idee und Jens Mommsen (BBL) für einen Antrag mit ins Boot geholt – waren sich alle einig. „Das Sommerfest“, so Eilers, „ist über Kaltenweide hinaus bekannt. Da müssen wir uns als Ortsrat beteiligen.“ Auch Michael Horn (Grüne) will das „identitätsstiftende Sommerfest“ erhalten. Wolfgang Langrehr (SPD) ist nach eigenen Worten zu jeder „Schandtat bei der Hilfe“ bereit. Auch das Mühlenfest werde ja mit 3500 Euro unterstützt, und sonst gebe es in Kaltenweide nur noch das Schützenfest.

Domenic Veltrup (CDU) machte deutlich, dass der Ortsrat mit entsprechenden Mitteln oder sogar einem Stand helfen würde. IWK-Vorstandsmitglied Dieter Treytnar blieb dennoch kritisch: „Das Bekenntnis zum Sommerfest kam sechs Monate zu spät. Hoffentlich nicht zu spät, um es noch zu retten.“ Er denkt nicht, dass die IWK es federführend weiter übernehmen werde. Am kommenden Montag, 11. März, beginnt um 18 Uhr ein weiteres Treffen im Margeritenhof. Eingeladen seien alle, so Treytnar, die an einem Sommerfest mitwirken wollen.

Von r.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.