Langenhagen

Pfefferspray-Attacke auf 26-Jährigen in Langenhagen: Täter wandern in Haft

Die Polizei hofft auf Zeugenaussagen zum Angriff am Stadtbahnhof Langenhagen-Zentrum – auch zum Verbleib des Rucksacks des Opfers.

Die Polizei hofft auf Zeugenaussagen zum Angriff am Stadtbahnhof Langenhagen-Zentrum – auch zum Verbleib des Rucksacks des Opfers.

Langenhagen. Zwei junge Männer haben am Freitagnachmittag im Langenhagener Stadtzentrum einen Businsassen mit Schlägen und Pfefferspray traktiert. Ein Richter schickte die beiden Angreifer in Haft. Besonders perfide: Ein Unbekannter stahl dem Opfer während der Attacke seinen Rucksack mit einem größeren Geldbetrag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Angreifer sind 19 und 23 Jahre alt

Woran sich der Streit im Bus entflammte, dazu konnte die Polizei am Sonntag noch nichts sagen. Fakt ist: Beim Ausstieg gegen 17.10 Uhr an der Bushaltestelle Langenhagen-Zentrum an der Bothfelder Straße schlugen zwei 19 und 23 Jahre alte Männer auf einen 26-Jährigen ein. Die Schläge trafen den Mann im Gesicht und im Bauch, zudem sprühte ihm einer der Angreifer Pfefferspray ins Gesicht.

19-Jähriger muss in Jugendarrest

Zeugen alarmierten die Polizisten im nahe gelegenen Kommissariat. Die herbeieilenden Beamten konnten die beiden Täter noch in der Nähe stellen und vorläufig festnehmen. Der Vorwurf lautet auf gefährliche Körperverletzung. Nach dem Abschluss der ersten Ermittlungen wurden die beiden Beschuldigten dem Haftrichter vorgeführt. Der Ältere kam in die Justizvollzugsanstalt Hannover, der 19-Jährige in den Jugendarrest nach Hameln. Einer von beiden soll erst kürzlich aus der Haft entlassen worden und derzeit ohne festen Wohnsitz sein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Dieb stiehlt Rucksack des Opfers

Die Polizei ermittelt zudem wegen Diebstahls gegen unbekannt: Während oder kurz nach der Auseinandersetzung an der Haltestelle hatte irgendjemand den abgestellten Rucksack des Opfers entwendet. Darin befanden sich 1300 Euro. Die beiden Angreifer kommen für den Diebstahl laut Polizei nicht infrage. Zeugen sollten sich unter Telefon (0511) 1094215 melden.

Mehr aus Langenhagen

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen