Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Langenhagen

Obdachloser bedroht Flughafen-Personal mit Flasche – Security greift zum Tierabwehrspray

Die Polizei hat am Airport in Langenhagen einen Mann vorläufig festgenommen: Er soll die Security bedroht haben.

Die Polizei hat am Airport in Langenhagen einen Mann vorläufig festgenommen: Er soll die Security bedroht haben.

Langenhagen.Wegen einer versuchten gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Polizei jetzt gegen einen 40-Jährigen: Der Mann hatte sich nach Aussage eines Polizeisprechers in der Nacht zu Sonnabend im Terminal C des Flughafens aufgehalten, wo er sich gegen Mitternacht sein Schlaflager einrichtete. Das untersagten ihm zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, die den Mann aus dem Flughafengebäude begleiteten. Draußen angekommen, bückte sich der 40-Jährige, hob eine Glasflasche vom Boden auf und hielt diese über seinen Kopf. „Um einen eventuell bevorstehenden Angriff zu verhindern, griff das Sicherheitspersonal zum Tierabwehrspray“, teilte der Sprecher der Polizei mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bundespolizei stellt Flüchtigen am Airport

Bevor die Mitarbeiter das Spray einsetzen mussten, warf der Mann die Flasche weg und flüchtete anschließend zu Fuß. Alarmierte Bundespolizisten konnten ihn kurze Zeit später stellen und an Beamte der Polizei Langenhagen übergeben.

Weil der 40-Jährige über keinen festen Wohnsitz verfügt, soll er nun dem Haftrichter vorgeführt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Meldungen von der Polizei und Feuerwehr aus dem Stadtgebiet Langenhagen lesen Sie im Polizeiticker.

Von Antje Bismark

Mehr aus Langenhagen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.