Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fahrerflucht in Langenhagen

Audi-Fahrer verursacht Unfall mit einem Verletzten und setzt sich ab

Fahrerflucht: Der Fahrer eines Audis setzte sich nach einem Unfall mit einem Verletzten ab.

Fahrerflucht: Der Fahrer eines Audis setzte sich nach einem Unfall mit einem Verletzten ab.

Langenhagen. Die Polizei Langenhagen sucht nach dem Fahrer eines Audi, der am Dienstag, 17. Mai, gegen 10 Uhr auf der Vahrenwalder Straße in Höhe der A-2-Unterführung aus Hannover kommend einen Unfall mit einem Verletzten verursacht hat und anschließend Fahrerflucht beging. Der Audi hatte den Honda eines 68-Jährigen geschnitten, sodass dieser nach rechts ausweichen musste. Dabei prallte der Honda gegen ein Verkehrsschild und eine Straßenlaterne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Honda fährt gegen Laterne an A-2-Unterführung

Der Pkw hat einen Totalschaden, der 68-jährige Fahrer wurde leicht verletzt und sicherheitshalber mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab.

Wer hat flüchtenden Audi-Fahrer gesehen?

Der Audi-Fahrer setzte sich ab. Gegen ihn wird wegen Fahrerflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeikommissariat Langenhagen unter der Telefonnummer (0511) 1094215 zu melden.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.