Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Langenhagen

Nadine Schuster ist jetzt Expertin für Digitalfunk

Schulenburgs ehemalige stellvertretende Ortsbrandmeisterin Nadine Schuster und ihr Nachfolger Pascal Stich: Das Amt erkennt man am Streifen am Unterarm der Uniform.

Schulenburgs ehemalige stellvertretende Ortsbrandmeisterin Nadine Schuster und ihr Nachfolger Pascal Stich: Das Amt erkennt man am Streifen am Unterarm der Uniform.

Schulenburg.Für eine lange Zeit kannte man Nadine Schuster als zweite Ortsbrandmeisterin, für zwölf Jahre war sie die Stellvertreterin von Jens Koch in Schulenburg. Im vergangenen Oktober stellte sie ihr Amt zur Verfügung, seitdem ist Pascal Stich der stellvertretende Ortsbrandmeister. Doch Schuster bleibt dem Feuerwehrwesen treu, bildet mittlerweile aus – als Expertin für Digitalfunk. Selbstredend bleibt sie Mitglied in der Ortsfeuerwehr, der sie seit 28 Jahren angehört. "Natürlich, denn ich bin Schulenburgerin", sagt Schuster, die mittlerweile in Godshorn lebt und mit Michael Schuster verheiratet ist, seines Zeichens stellvertretender Ortsbrandmeister von Godshorn. Ihr Sohn Till wird sieben Jahre alt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ihre Verdienste in der "alten Heimat" waren so groß, dass Nadine Schuster Trägerin der Ehrennadel der Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen ist. An ihren Eintritt in die Ortsfeuerwehr Schulenburg kann sie sich noch genau erinnern. "Das war am 6. November 1991 – mit Beginn in der Jugendfeuerwehr, eine Kinderfeuerwehr gab es noch nicht." Genauso vor Augen hat sie noch eine Jugendfreizeit mit der Feuerwehr, damals auf der Halbinsel Priwall an der Ostsee. Großes Abendessen für die komplette Mannschaft – und ausgerechnet dann ging die Spülmaschine kaputt, Schuster hatte Küchendienst. "400 Teller per Hand abzuwaschen, das war eine ganz tolle Erfahrung", erzählt die 38-Jährige und lacht.

Nach so langer Zeit bei der Ortsfeuerwehr in Schulenburg wollte sie sich aber weiterentwickeln, „einfach noch mal etwas anderes machen, was mich erfüllt und eine neue Aufgabe ist“. Im Vorjahr stellte sie bei der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr, damals noch als Kochs Stellvertreterin, den absehbaren Trend zum Digitalfunk vor. Mittlerweile fungiert sie als Ausbilderin. „Da ist in der Region Hannover ein großer Bedarf, um die Feuerwehrleute nachzuschulen“, sagt Schuster. In Langenhagen gibt sie ihre Kenntnisse weiter. Nadine Schuster ist innerhalb der Stadtfeuerwehr Langenhagen Leiterin einer entsprechenden Arbeitsgruppe, in der der Digitalfunk im Mittelpunkt steht.

Von Stephan Hartung

Mehr aus Langenhagen

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.