Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wedemark

Niedersachsens Rassegeflügelzüchter tagen in Elze

Elze. Die Rassegeflügelzuchtvereinigung (RGZV) Wedemark feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass sind die Wedemärker in diesem Jahr Gastgeber der Delegierten-Hauptversammlung des Landesverbands Hannoverscher Rassegeflügelzüchter. Mehr als 250 Mitglieder kamen dazu ins Gasthaus Goltermann nach Elze.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Landesverbands-Vorsitzender Alfred Karl Walter begrüßte die Delegierten aus den Kreis- und Ortsverbänden, die die gut 8900 Mitglieder des Verbands repräsentieren. Grußworte gab es auch von Wedemarks stellvertretendem Bürgermeister Peter Reuter. Zuletzt richtete auch Hendrik Biesalski, Vorsitzender der RGZV Wedemark, ein paar Worte an die Anwesenden.

In seinem Jahresbericht forderte Walter, sich als Landesverband wieder auf die eigenen Stärken zu besinnen: „Unsere Freizeitbeschäftigung kann einen Beitrag zur Entschleunigung leisten“, sagte er – gerade in schnelllebigen Zeiten wie der jetzigen. Als Beispiel nannte Walter den Slow Food-Trend mit regionaler Küche und Produkten. Er munterte seinen Verband deshalb auf, für die eigene Sache zu werben. „Es kommt darauf an, unser Profil zu schärfen und unsere Ziele zu definieren“, betonte der Vorsitzende.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein weitere Punkt auf der Tagesordnung waren die zahlreichen Ehrungen: Bei der Landesmeisterschaft gewann Hubert Hasse beim Groß-Wassergeflügel, bei den Hühnern Daniel Berghorn, Anton Schumann bei den Zwerghühnern und ebenfalls bei den Tauben. Im Fabruar fand bei der RGZV Wedemark zudem die Ziergeflügelschau des Landesverbands statt, dort machte Karsten Langhenning den ersten Platz in der Kategorie Hühnervögel, Jörg Sporleder bei den Taubenvögeln und die Zuchtgemeinschaft Riggers/ Seegers bei den Wasservögeln.

Zum Landesehrenmitglied wurde der Züchter Raymund Möller, der in den Vereinigungen Hildesheim, Hannover und Harz-Heide Mitglied ist, ernannt. Eine ganz besondere Ehre kam fünf Mitgliedern zuteil: Sie sind nun Träger der Goldenen Feder, der höchsten Auszeichnung im Landesverband. Sie ist auf 1,5 Prozent aller Mitglieder begrenzt und jedes Jahr werden höchstens fünf neue Träger landesweit ernannt. Tragen dürfen diese nun Wilfried Biester, Alfred Arndt und Andreas Seifert vom Kreisverband Hannover sowie Hans-Hermann Meyer von der Stadtgruppe Bremerhaven und Jürgen Ramscheid vom Kreisverband Hildesheim.

Die RGZV Wedemark hat aktuell 110 Mitglieder, quer durch die Generationen. In der Nachwuchsgruppe des Vereins treffen sich regelmäßig zehn Kinder und Jugendliche. Das Vereinsheim ist das Gut Schnehage in Wiechendorf, wo die RGZV auch Geflügelschauen veranstaltet. Das Jubiläum wird aber erst noch im Sommer gefeiert, sagt der Vorsitzende Biesalski.

Von Elena Everding

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.