Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Langenhagen

Zu großer Druck: Betrüger stellt sich

Ein EC-Karten-Betrüger hat sich der Polizei in Langenhagen gestellt.

Ein EC-Karten-Betrüger hat sich der Polizei in Langenhagen gestellt.

Langenhagen. Nach der Veröffentlichung seines Konterfeis in dieser Zeitung ist einem EC-Karten-Betrüger offenbar der Boden unter den Füßen zu heiß geworden. Der erst 18 Jahre alte Täter aus Langenhagen hat sich am Mittwoch der Polizei gestellt. Er gestand den Beamten im hiesigen Kommissariat, mit der von ihm gefundenen Kreditkarte eines ebenfalls aus Langenhagen stammenden, gleichaltrigen Mannes zwischen dem 20. und 22. Juni mehrmals Bargeld abgehoben zu haben. Bei den fünf Abbuchungen an Langenhagener Geldautomaten erbeutete der Täter 1500 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Der 18-jährige Tatverdächtige gab gegenüber den Ermittlern an, dass er sein Foto in einem Onlineauftritt einer hannoverschen Tageszeitung gesehen hatte und sich aus diesem Grund bei der Polizei gestellt hat“, berichtet Polizeisprecher Philipp Hasse am Freitag. Seinen Angaben zufolge wird ein derartiges Vergehen mit bis zu fünf Jahren Haft oder einer Geldstrafe geahndet. Die Veröffentlichung von Phantombildern ist für die Ermittler – mit Ausnahme von Kapitalverbrechen – die letzte Möglichkeit, wenn zuvor alle anderen Fahndungsmittel ohne Erfolg geblieben sind, heißt es von der Polizei weiter. Nach der Vernehmung durfte der Langenhagener wieder nach Hause gehen.

Von Sven Warnecke

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.