Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Lehrte

Ein Jahr Ganztagsbetrieb: Das lernen die Schüler nachmittags

Jungen und Mädchen präsentierten einen Ausschnitt aus dem Kampfkunst-Training Teakwondo.

Jungen und Mädchen präsentierten einen Ausschnitt aus dem Kampfkunst-Training Teakwondo.

Hämelerwald.Die Grundschule Hämelerwald -Sievershausen hat das knapp einjährige Bestehen ihres Ganztagsbetriebs gefeiert. Schulleiter Jann Scharrenweber lobte das Engagement aller Beteiligten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Beim Schulfest zum einjährigen bestehen des Ganztagsbetriebs ist viel los. Schulleiter Jann Scharrenweber lobt das große Engagement an der Schule.

Beim Schulfest zum einjährigen bestehen des Ganztagsbetriebs ist viel los. Schulleiter Jann Scharrenweber lobt das große Engagement an der Schule.

Das zusätzliche pädagogische Personal sowie die Betreuer in den Arbeitsgruppen bereicherte die Schule enorm, sagte er. Neben den 16 Lehrern sind seit einem Jahr weitere 24 Mitarbeiter an der Schule im Nachmittagsbereich beschäftigt. Diese hohe Zahl wird benötigt, weil der Andrang der Grundschüler auf die Nachmittagsangebote groß ist. 123 der 155 Schüler der beiden Schulstandorte Hämelerwald und Sievershausen nutzen das Betreuungsangebot inzwischen. Nicht alle sind täglich dabei. „Manche bleiben nur einen Tag bis zum Nachmittag bei uns“, sagte Scharrenweber. Das Nachmittagsangebot beinhaltet ein Mittagessen in der Mensa ebenso wie verschiedene Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag.

Vielfältige Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag

Die Auswahl ist groß – vom Kochkurs über Tennis, Theater bis zum Schwimmkurs im Schwimmbad in Mehrum wird vieles angeboten. „Das kommt gut an“, erklärte Scharrenweber.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Die Schüler führten auch das Einradfahren vor.

Die Schüler führten auch das Einradfahren vor.

Er lobte dabei vor allem den Einsatz der Ganztagsschulkoordinatorin Dafina Rexhepi. Sie pflege den Kontakt zu den Vereinen und Institutionen, und sorge für die breite Palette an Angeboten, sagte der Schulleiter. Und auch das Lehrerteam leiste viel, um den Ganztagsbetrieb zu ermöglichen.

Die Schüler zeigten an dem Nachmittag auch gleich, was sie gelernt haben. So servierte die Arbeitsgemeinschaft Kochen selbst gebackenen Kuchen. Eine Gruppe zeigte die koreanische Kampfkunst Teakwondo. Kampfkunstlehrer Jens Büsing präsentierte auf Wunsch der Schüler, was man mit Konzentration und Kraft so alles erreichen kann: Er zerschlug mit der bloßen Hand ein drei Zentimeter starkes Brett. Aber auch Einradfahren und ein Theaterstück standen auf dem Programm, das den Eltern und Angehörigen in der Sporthalle von den Schülern vorgeführt wurde.

Mehr zum Thema:

Von Patricia Oswald-Kipper

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.