Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neustadt

Dorfwettbewerb: Jury zeigt sich von Nöpke angetan

Das Nöpker Bierhus präsentiert sich der Jury in neuem Gewand, finanziert aus dem Dorferneuerungsprogramm.

Das Nöpker Bierhus präsentiert sich der Jury in neuem Gewand, finanziert aus dem Dorferneuerungsprogramm.

Nöpke. Souverän und entspannt präsentierten sich die Nöpker am Montag der Bewertungskommision: Für den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“, haben alle Vereine und Bewohner des Dorfes ihr Bestes gegeben. Bei der Rundfahrt vom Freibad über Multifunktionsplatz, Altenheim und Feuerwehr bis zum Islandpferdehof Gestüt Hrafnsholt, legten die jeweiligen Akteure knapp, aber mit Gefühl und Begeisterung die Vorzüge des Ortes dar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Maike Umlauf vom Schützenverein brachte es bei ihrer Repräsentation auf den Punkt: „Die Zusammenarbeit der Ortsvereine funktioniert hier sehr gut.“ Auch Herbert Ólason, Besitzer des Gestüts, betonte die Wichtigkeit der Dorfgemeinschaft. „Du darfst nicht fragen, was das Dorf für dich tun kann, sondern, was du für das Dorf tun kannst“, sagte er. Er hat einiges zu bieten, hat seine Hofstelle im Ortsteil Spitzburg mit Islandpferdestall und Reitbedarfsversand (Kimex/Top-Reiter) bestens in Richtung Zukunft aufgestellt.

„Es war eine wunderbare Rundreise und eine gelungene Inzenierung“, sagte Carsten Hettwer von der Bewertungskommision zum Abschluss. „Alle können Erster werden, Hauptsache Nöpke gewinnt“, scherzte Bürgermeister Heinz-Günther Jaster selbstbewusst. Der zweite Vorsitzende des Dorfgemeinschaftsvereins, Helmut Hinz, formulierte es diplomatischer: „Mir hat es heute Spaß gemacht. Was dabei raus kommt, werden wir sehen.“

Beim vorausgegangenen Regionswettbewerb hatte sich Nöpke als zweitplatziertes Dorf hinter Jeinsen (Pattensen) für den Landeswettbewerb qualifiziert. Zum 30. Juni erwarten die Nöpker zu erfahren, wie es weitergeht. „die Jury entscheidet jetzt anhand ihrer Bewertungsmatrix, wie es weitergeht, und ob wir uns auch für den Bundeswettbewerb qualifizieren können“, sagt Hinz noch. gelingt das, wäre Nöpke in bester Gesellschaft: Nachbardorf Dudensen hat in dem Wettbewerb vor zwei Jahren eine Silbermedaille gewonnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Susann Brosch

Mehr aus Neustadt

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.