Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neustadt

Knapp 200 Kitaplätze fehlen

Noch ist der Betreuungsbedarf nicht gedeckt.

Noch ist der Betreuungsbedarf nicht gedeckt.

Neustadt.Für das neue Kindergartenjahr fehlen in der Kernstadt und den Ortsteilen nach derzeitigem Stand noch knapp 200 Plätze. Das hat der Erste Stadtrat Maic Schillack im Rat mitgeteilt, wies aber darauf hin, dass es sich um eine Momentaufnahme handelt. „Da ist erfahrungsgemäß noch Bewegung drin. Ich bin überzeugt, dass wir am Ende den Bedarf decken“, sagte er.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am größten ist die Lücke aktuell bei den Kindergärten, wo in der Kernstadt 40 und in den Ortsteilen 57 Plätze fehlen. Bei den Krippen für Kinder im Alter von bis zu drei Jahren sind es in der Kernstadt 36 Plätze, in den Ortsteilen 25. Entspannter sieht es bei den Horten mit 35 Plätzen im gesamten Stadtgebiet aus, für die noch Bedarf besteht.

In den 35 Neustädter Kitas müssen Eltern wie überall in Niedersachsen künftig für eine Acht-Stunden-Betreuung keine Gebühren mehr zahlen. Wieviel Geld fällig wird, wenn sie ihr Kind auch in den Randzeiten und damit länger in einer Einrichtung lassen, steht noch nicht fest. Schillack sagte, die Verwaltung werde einen Satz von 12,50 pro Stunde vorschlagen. Endgültig beschließen muss der Rat.

Von Bernd Haase

Mehr aus Neustadt

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.