Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neustadt

Raiffeisen-Volksbank schließt im Plus ab

Gut gewirtschaftet: Der Jahresüberschuss von 2018 spricht für sich selbst.

Gut gewirtschaftet: Der Jahresüberschuss von 2018 spricht für sich selbst.

Hagen.Bei der Generalversammlung der Raiffeisen-Volksbank Neustadt am vergangenen Mittwoch herrschte zufriedene Stimmung: 232 Personen verfolgten die Präsentation in Hagen, bei der verkündet wurde, dass die Bank ihr Geschäftsjahr 2018 mit einem Jahresüberschuss von 346 546,91 Euro abschließt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die mittelständischen Genossenschaftsbanken tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland bei“, sagte der Vorsitzende Frank Hahn. Allerdings hat, seiner Ansicht nach die Bürokratie ein unerträgliches Ausmaß angenommen: „In Brüssel sollte für regulatorische Erleichterungen bei mittelständische Banken gesorgt werden, damit diese eine vielfältige Bankenlandschaft gewährleisten können.“ Im Warengeschäft der Bank musste aufgrund des Hitzesommers 2018 ein Ernteverlust von ein Drittel zum Vorjahr in Kauf genommen werden. „Mit knapp 38 Millionen Tonnen wurde die schlechteste Getreideernte seit 1994 erzielt“, sagt der Vorsitzende Markus Heumann, der verantwortlich für das Warengeschäft ist. Der genossenschaftliche Finanzverbund, bestehend aus zehn Partnern, hat im Vorjahr ein Wachstum von 5,7 Prozent erzielt. Im Verbund sind 1776 Mitglieder eingetragen. Sie halten insgesamt 5371 Anteile an der Genossenschaft.

Von Susann Brosch

Mehr aus Neustadt

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.