Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neustadt

Schneerener basteln sich einen Tempo-Smiley

Rüdiger Arand (von links), Stefan Porscha und Godehard Kass bringen die Tafel am Mühlenfeld an.

Rüdiger Arand (von links), Stefan Porscha und Godehard Kass bringen die Tafel am Mühlenfeld an.

Schneeren.Gegen ein gefährliches Ärgernis gehen die Schneerener jetzt mit Erfindungsreichtum vor. Am Mühlenfeld, dem Ortseingang von Mardorfer Seite aus, vergisst so mancher Autofahrer, den Fuß rechtzeitig vom Gas zu nehmen. Dort erinnert jetzt eine aufgemöbelte Tempo-Messtafel Raser an die Geschwindigkeitsbegrenzung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine solche Anlage fordern Anwohner und Ortsrat schon lange. Nun hat die Stadtverwaltung eine altersschwache Tafel zur Nutzung freigegeben. „Da haben wir mal nicht nein gesagt“, sagt Ortsbürgermeister Stefan Porscha. Die Tafel lässt sich allerdings nur noch auf Tempo 50 einstellen, hat auch keine Batterien mehr. Auch Aufzeichnung und Auswertung der gemessenen Werte sind nicht mehr möglich. Sonst arbeite sie aber noch einwandfrei, sagt Porscha.

Gut, dass Tüftler im Dorf wohnen. Godehard Kass, Dorfarzt, Grünen-Politiker und Technik-Freak, wird auch als Schneerens Daniel Düsentrieb gehandelt. Er fand in seiner Werkstatt noch einen passenden Akku, verband ihn kurzerhand mit einem Solarpaneel aus seinem Fundus. So entfällt nun auch die sonst übliche Aufladeprozedur alle 14 Tage. „Das wäre vielleicht auch ein Vorschlag für die anderen städtischen Anlagen“, meint Kass, der immer ein Auge auf die CO2-Bilanz der Stadt hat. Dazu kostengünstig: Das Paneel ist schon für etwa 20 Euro zu haben.

Man werde die Messtafel nach einiger Zeit anderswo aufhängen, damit sich die Autofahrer nicht allzu sehr daran gewöhnen, sagte Ortsbürgermeister Porscha noch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von Kathrin Götze

Mehr aus Neustadt

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.