Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Neustadt

Umzug der Bibliothek endet pünktlich

Heidrun Hilbert räumt Bücher in die Rollwagen auf der Empore.

Heidrun Hilbert räumt Bücher in die Rollwagen auf der Empore.

Neustadt. Die Regale stehen. Spiel- und Kinderecken sind liebevoll bestückt und warten quasi auf die ersten Nutzer. Im ehemaligen Bürgersaal des Veranstaltungszentrums Leinepark sieht es nach einem neuen Anfang für die Stadtbibliothek aus. Geistreiche Bücher stehen nun dort, wo jahrelang die Neustädter Honoratioren geistreiche Getränke zu sich nahmen. An den alten Festsaal erinnert nur noch wenig. Helle Wände, eine Treppe zum Lesebereich auf der Empore und ein neuer Bodenbelag sind neben den vielen Buchregalen, Drehständern und Rollwagen die augenfälligsten Neuerungen. Die alten Leuchter sind geblieben, neue Elektrik haben die Handwerker in offene Kabeltraversen verbaut – da sind die Ansprüche einfach andere als an einen Festsaal.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine Fachfirma hatte das Packen und Transportieren der mehr als 40.000 Medien in der vergangenen Woche übernommen. Viele Lkw-Ladungen waren nötig, um das gesamte Inventar an den neuen Standort an der Suttorfer Straße zu bringen. Ein Umzugswagen befand sich fast permanent im Pendelverkehr zwischen Schloss und Suttorfer Straße.

Leere Regale und volle Kisten: Das ist der aktuelle Stand im neuen Domizil der Stadtbibliothek.

Leere Regale und volle Kisten: Das ist der aktuelle Stand im neuen Domizil der Stadtbibliothek.

Für die Mitarbeiter der Bibliothek bleibt auch in den neuen Räumen noch einiges zu organisieren. Vor allem putzen steht auf dem Plan, wenn nicht gerade Bücher eingestellt oder Schreibtische eingeräumt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Die Bücher haben wir Regal für Regal in sogenannte Aktenrollwagen verladen und mit Folie eingewickelt, damit beim Transport nichts durcheinander gerät“, sagt Bibliotheksleiterin Elke König-Gerdau. Zwar kommen die Bücher nicht exakt in die Regale, aus denen sie ausgeräumt wurden. Trotzdem mussten alle alten Regalmeter aufgebaut und erweitert werden, um die Kisten auspacken zu können.

Ursprünglich hatte der Umzug schon im Sommer über die Bühne gehen sollen, aber der Zeitplan war unter anderem wegen der Umbauten im VZL nicht zu halten. Das VZL ist nur ein provisorisches Quartier. Etwa 2020/21 ziehen die Mitarbeiter, Kunden und Medien erneut um: Die Stadtbibliothek soll dauerhaft im Rahlfs-Neubau am ZOB eingerichtet werden. Die Bücherei musste den Anbau am Schloss Landestrost verlassen, weil er durch einen Neubau ersetzt wird.

Ab Montag, 5. November, soll die Bibliothek an der Suttorfer Straße 8 wieder für die Kunden bereit stehen. Ein Tag der offenen Tür ist für Sonnabend, 10. November, 10 bis 16 Uhr, geplant.

Von Mirko Bartels

Mehr aus Neustadt

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.